Seelbach Seelbacher Verwaltung zieht wieder ins Rathaus

Seelbach - Zwei Jahre hat es gedauert, nun ist der Umbau des Seelbacher Rathauses so gut wie abgeschlossen. So kann die Verwaltung aus dem Provisorium in der Eisenbahnstraße in das frisch renovierte Gebäude einziehen. Der Umzug läuft von Donnerstag bis Dienstag, 21. bis 26. Januar. In diesen Tagen wird die Verwaltung geschlossen und auch nicht erreichbar sein, heißt es in einer Mitteilung aus dem (Übergangs-)Rathaus.

Ab Mittwoch, 27. Januar, sind die Mitarbeiter dann wieder telefonisch erreichbar, aufgrund der Corona-Pandemie gelten jedoch weiter die Beschränkungen bei persönlichen Vorsprachen. Die sind lediglich nach vorheriger telefonischer Terminabsprache in dringenden Fällen möglich, teilt die Verwaltung mit.

Anrufer sollten außerdem im Blick haben, dass sich die Durchwahlnummern der Mitarbeiter ändern werden. Die neuen Nummern werden im Mitteilungsblatt am Freitag, 22. Januar, veröffentlicht und sollen auch im Internet unter https://seelbach-online.de/de/buerger/rund-ums-rathaus/verwaltung/mitarbeiterinnen/ abrufbar sein.

Vorplatz befindet sich noch im Bau

Der Vorplatz des neuen Haupteingangs befindet sich indes noch im Bau, daher werden die Besucher ab dem 27. Januar gebeten, den Eingang des Südflügels (ehemaliger Bücherei-Eingang) zu benutzen. Die Lage am Eingang und die bevorstehenden Straßenbaumaßnahmen sind auch der Grund, weshalb die Postagentur sowie die Kultur-und Tourist-Info erst später umziehen können, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Für die Umgestaltung des Straßenabschnitts in diesem Bereich mit Neuverlegung der Wasserleitungen und Kanalsanierung seien umfangreiche Maßnahmen vorgesehen, über die die Bürger informiert werden sollen, sobald die Planungen abgeschlossen sind, heißt es.

  • Bewertung
    0