Lahr/Seelbach (jr). Der Seelbacher Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montag einstimmig für die Errichtung eines neuen Windrads auf dem Langenhard gestimmt. Vorangegangen war eine Präsentation der Ökostromgruppe aus Freiburg, die die neue Anlage des geplanten Typs Enercon E-138 vorstellte. Das alte Windrad, eine von drei Anlagen auf dem Langenhard, war vor rund eineinhalb Jahren, am 8. Februar 2019, vollständig abgebrannt. Der Schaden betrug rund 500 000 Euro. Die neue Anlage wird mit einer Gesamthöhe von 230 Metern nicht nur deutlich größer, sondern mit 4200 produzierten Kilowattstunden auch deutlich effizienter sein (wir berichteten). Da nun die Zusage des Gemeinderats vorliegt, könne mit der Ausschreibung begonnen werden. Geplant ist ein Baubeginn noch in diesem Jahr, in Betrieb gehen soll das neue Windrad im Sommer 2021.