Seelbach Highland-Games fallen Pandemie zum Opfer

Bei den Highland-Games sind Männer in Schottenröcken bei sportlichen Wettkämpfen zu bewundern – in diesem Jahr fällt das Spektakel aber wegen Corona aus. Foto: Archiv - Bohner

Schönberg - Wegen der Pandemie sind bereits viele Veranstaltungen abgesagt worden. Jetzt steht fest, dass ihr auch die Highland-Games der Prinzbach-Highlanders und das Sommerfest des Musikvereins Prinzbach-Schönberg zum Opfer fallen. Das gemeinsame Festwochenende war für den 15. bis 17. August geplant.

Prinzbach schottische Hochburg im August 

Am 15. August wäre das Prinzbach wieder zur schottischen Hochburg geworden, in der man sich der Traditionen besonnen hätte, die im Spätsommer­ in den schottischen Highlands gepflegt werden. Die Planungen der 17. Highland-Games waren bei den Prinzbach-Highlanders bereits in vollem Gang. Auch der Musikverein Prinzbach-Schönberg bereitete sich schon intensiv auf das Fest vor. Dies berichten die Vereine in einer Mitteilung.

Noch nie musste in den letzten 16 Jahren eine Veranstaltung abgesagt, komplett abgebrochen oder verschoben werden, heißt es darin. Aber aufgrund der aktuellen und ungewissen Situation habe man keine andere Wahl, "als auf die Ausrichtung des gesamten Festwochenendes in jeglicher Form zu verzichten".

Spiele finden erst im nächsten Jahr wieder statt

Beiden Vereinen sei es ein großes Anliegen, "dass alle Besucher, Freunde, Fans und Helfer an und um die Highland-Games sowie dem Sommerfest gesund bleiben und sich niemand bei einem Besuch ansteckt". Somit werden die Spiele auf der Dorfwiese und das Sommerfest des Musikvereins Prinzbach-Schönberg erst wieder 2021 stattfinden.

Auch sonst sind die Vereine natürlich durch die Pandemie getroffen. Beim Musikverein sind zum Beispiel keine Proben möglich. "Die Dienstagsproben und das kameradschaftliche Beisammensein fehlen einem auf Dauer dann doch", so die Musikerschar.

Helfer hinter den Kulissen werden nicht vergessen 

"Viele Auftritte konnten dieses Jahr bereits leider nicht stattfinden. Und in den virtuellen Meetings ist es dann doch nicht so, als ob man gemeinsam am Lagerfeuer sitzt", heißt es auch vonseiten der Prinzbach-Highlanders. Umso mehr freuen sich die Vereine darauf, wenn man sich wieder persönlich treffen darf oder gemeinsam musizieren kann.

Für das Jahr 2021 freuen sich beide Vereine schon wieder auf zahlreiche Zuschauer und Teilnehmer bei den Highland-Games und dem gesamten Fest­wochenende. Nicht vergessen werden dürften die Helfer hinter den Kulissen, so die Vereine. "Sowohl die Prinzbach-Highlanders als auch der Musikverein hoffen darauf, dass sie auch im nächsten Jahr wieder tatkräftig unterstützt werden." Denn ohne die fleißigen Hände jedes einzelnen Helfers sei so eine Veranstaltung gar nicht möglich.

  • Bewertung
    0