Schwanau Tanzende Hexen und Guggenmusik

Die Altenheimer Garde sorgte mit ihrem Tanz für großen Applaus. Foto: Bühler Foto: Lahrer Zeitung

Ottenheim (büh). In fröhlichen Rahmen wurde am Schmutzigen Donnerstag der Hemdglunkerball der Riäd Schlurgi in der närrisch geschmückten Rheinauenhalle gefeiert. "Ich bin seit Jahren ein Stammgast bei den Riäd Schlurgi. Ohne den Hemdglunkerball würde für mich während der Fastnachtzeit etwas fehlen," erklärte Patrick Piella, der mit seinen Freunden Marco und Pascal Naskowski extra für den Hemdglunkerball aus Wolfach, nach Ottenheim gekommen war. Alle drei Wolfacher Besucher hatten sich als Indianer verkleidet.

Teil des Eintrittspreises geht als Spende an die Kinderkrebsklinik

Das Programm zum Hemdglunkerball wurde mit einem fetzigen Tanz, einer Tanzgruppe von Mädels aus Ichenheim eröffnet. Es folgte die Altenheimer Garde, die das Publikum ebenfalls begeisterte. Zwischen den Auftritten heizte DJ Dani, die Besucher richtig ein. Des Weiteren spielte die Guggenmusik Gullerkepf und die Ottenheimer Zunftexen zeigten einen Hexentanz. Die Riäd Schlurgi spendeten wie im vergangenen Jahr an die Kinderkrebsklinik in Freiburg. Vom Eintritt jeden Gastes, der vor 21 Uhr in die Rheinauenhalle gekommen war, wurde ein Euro in die Spendentrommel geworfen. Vorsitzender Paul Ziegler erklärte: "Die Spende soll in Form eines Kinderwagens als Sachspende erfolgen."

  • Bewertung
    0