Schwanau Spaß in den Ferien

Martina Stahl und Bürgermeister Wolfgang Brucker sind sich einig: Den Schwanauer Kindern wird es in den Sommerferien sicherlich nicht langweilig. Foto: Lehmann Foto: Lahrer Zeitung

Schwanau (jle). Altbewährtes und Modernes erwartet die Teilnehmer des Schwanauer Ferienprogramms, das in diesem Jahr letztmals durch Martina Stahl organisiert wurde. Im Jahr 2000 wurde das Ferienprogramm der Gemeinde ins Leben gerufen und ging mit zwölf Programmen an den Start. Kontinuierlich steigerten sich Angebot und Nachfrage: in diesem Jahr konnte ein Programm mit 51 Programmpunkten und 54 Veranstaltungsterminen auf die Beine gestellt werden. Nahezu an jedem Tag wird etwas geboten sein, sodass in den letzten drei Wochen der Ferien keine Langeweile aufkommen kann.

Einige der Anbieter sind von Beginn an dabei. So wird der Rassegeflügelzuchtverein mit den Teilnehmern verschiedene Sachen basteln. Neu geboten sein wird eine Radtour zum Fußballgolf. "Schön ist auch, dass junge Erwachsene eine Aktion anbieten, die einst selbst Teilnehmer beim Ferienprogramm waren", sind sich Martina Stahl und Bürgermeister Wolfgang Brucker einig.

"Die Kinder erwarten drei tolle Wochen", so Brucker. Der Dank des Bürgermeisters galt nicht nur Martina Stahl fürs Zusammentragen der Aktionen, sondern auch allen Vereinen, Privatpersonen und Institutionen, die ehrenamtlich Aktionen anbieten, um ein attraktives Ferienprogramm auf die Beine zu stellen.

Ab dem kommenden Jahr soll das Ferienprogramm dann von Michaela Gehrlein gestaltet werden. Im ersten Jahr noch in Zusammenarbeit mit Martina Stahl, allerdings wird Gehrlein schon in diesem Jahr bei einigen Terminen mit hineinschnuppern können. Heute, Montag, wird das Programmheft in den Schulen verteilt und ist dann auch in den Rathäusern erhältlich.

  • Bewertung
    0