Schwanau Polder Elzmündung nimmt Formen an

Mitten auf der Baustelle haben Torben Ott (links) und Bernhard Lonsdorfer vom Regierungspräsidium Freiburg über die Baumaßnahmen zum Querriegel Kappel informiert. Foto: Bühler

Schwanau/Kappel - Das Regierungspräsidium Freiburg hat bei einer Baustellenbesichtigung bei Kappel einen Überblick über die Arbeiten am Polder Elzmündung gegeben. Torben Ott, Stefan Martin und Bernhard Lonsdorfer informierten über den Stand der Maßnahme.

Zahlreiche Interessenten nahmen die Einladung war, die Baustelle des künftigen Querdamms Kappel zu besichtigen. Wer nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad kam, wurde mit einem Fahrdienst von der Nato-Rampe zur Baustelle gefahren.

Torben Ott, Leiter der Projektgruppe Offenburg des Integrierten Rheinprogramms begrüßte die zahlreichen Interessenten am Mittwochnachmittag am Rhein. Darunter war auch Schwanaus Bürgermeister Wolfgang Brucker. Die Teilnehmer wurden dabei über die laufenden Maßnahmen informiert. Etwa dazu, dass nun das zentrale Einlassbauwerk auf der Gemarkung Rhinau abgeschlossen sei. Weitere laufende Maßnahmen seien die Erhöhung der Landesstraße auf den Gemarkungen Nonnenweier und Ottenheim sowie der nördliche Abschlussdamm mit drei Durchlassbauwerken, ebenfalls auf den Gemarkungen Nonnenweier und Ottenheim.

Darüber hinaus wurde über die geplanten Maßnahmen, wie den Umbau des Wittenweierer Faschinats und den Querdamm Nonnenweier mit zwei Durchlassbauwerken Auskunft erteilt. Im Zuge der Herstellung des Hochwasserrückhalteraumes Elzmündung laufen seit Juni 2017 im Rheinwald und entlang des Rheinseitendammes auf den Gebieten der Gemeinden Schwanau, Kappel-Grafenhause und auf der französischen Seite (Comune de Rhinau) zwei Baumaßnahmen. Dabei handele es sich zum einen um Sicherungsmaßnahmen am Rheinseitendamm. Dies diene zur Vorbereitung des Dammes auf den Einstau des künftigen Rückhalteraumes.

Bei der Engstelle Kappel, werde ein Querdamm errichtet. In den Damm sollen zwei regelbare große Durchlassbauwerke eingefügt werden. Nach derzeitigem Bauverlauf und bei günstigen Witterungsverhältnissen, sei die Fertigstellung dieser Teilmaßnahmen des Rückhalteraums im Herbst zu erwarten.

  • Bewertung
    0