Schuttertal "Wild-West-Atmosphäre" am Eichberg

Beim Countryabend am Samstag war beim Line-Dance zum Mitmachen rasch die Kapazität der Tanzfläche gesprengt. Foto: Dach

Schuttertal. Mit neuem Konzept ist am Samstagabend das Waldfest der Trachtenkapelle Schuttertal gestartet. Unter dem Motto »Music meets Country« luden die Musiker zu einem stilechten Countryabend als Auftakt des dreitägigen Fests am Eichberg ein.

Im Mittelpunkt des Abends stand der Auftritt der sechsköpfigen Ortenauer Country-Formation »Southbound«. Unter der Leitung von Bandleader Hans Enderle erfreuten die Musiker mit Leadsängerin Andrea Dieterle die Gäste mit handgemachter Countrymusik vom Feinsten. Bei Songs wie »Bad Moon Rising«, »Down on the Corner« oder Evergreen-Hits wie »Sweet Home Alabama« und vielen Liedern von Jonny Cash kamen nicht nur die zahlreichen Country-Fans aus der Region auf ihre Kosten.

Für das Rahmenprogramm wurde bereits vor einigen Wochen spontan eine Line-Dance-Gruppe aus den Reihen des Musikvereins unter der Leitung von Anja Müllerleile gegründet. Beim Line-Dance zum Mitmachen war dann rasch die Kapazität der Tanzfläche gesprengt. Denn auch Clubs wie die »Village-Jumpers« aus Waldkirch oder die »Linedance-Stompers« aus Emmendingen bevölkerten diese. So formierten sich teilweise mehr als 30 Tänzer hinter- und nebeneinander, um gemeinsam im Takt zur Westernmusik die Füße zu schwingen, den Körper zu drehen und in die Hände zu klatschen.

Ein liebevoll hergerichtetes Festzelt mit stilechtem Saloon sowie die zahlreichen in Western-Outfit erschienenen Gäste sorgten für echte »Wild-West-Atmosphäre«. Die beiden DJs Maxi (Maximilian Schwörer) und Timon Willmann unterhielten die Gäste im Anschluss an den Countryabend mit einem Musikmix quer Beet.

Arnold Schultheiß vom Vorstandsteam der Trachtenkapelle zeigte sich von der Resonanz mehr als erfreut. Das neue Konzept, das aus einer Idee der Jungmusiker entwickelt worden war, sei sehr gut angenommen worden, betonte Schultheiß. »Das ist wirklich toll«, fügte er strahlend hinzu. Auch gestern wartete ein buntes Programm auf die Besucher. Der Vormittag begann mit einem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Altdorf unter der Leitung von Markus Obergföll. Zur Mittagszeit bot der Verein verschiedene warme Speisen an. Nachmittags unterhielten das Vororchester der Trachtenkapelle Schuttertal mit ihrem Dirigenten Manuel Philipp Gruber, einige TV-Tanzgruppen aus Schuttertal sowie die Flötengruppe der Grundschule mit ihren Darbietungen.

Beim Kasperletheater, einstudiert von einigen Jungmusikern, hatten die jüngeren Besucher sichtlich ihren Spaß. Am Sonntagabend bereicherten der Männergesangverein »Schutterbund« Schuttertal unter der Leitung von Udo Wendle sowie der Musikverein aus Windschläg unter der Leitung von Ralf Breßlein mit ihren Auftritten das idyllische Fest. Heute bewirtet die Trachtenkapelle ab 18 Uhr im Festzelt am Eichberg mit einem zünftigen Handwerkervesper und ab 19 Uhr ist der Musikverein Reichenbach unter der Leitung von Christian Warth zu Gast.

  • Bewertung
    0