(red/eo). Oberliga Südbaden: RSV Schuttertal I – KSV Haslach iK (Samstag, 20 Uhr). Beide Teams, sowohl der KSV Haslach iK als auch der RSV Schuttertal starteten mit einer Niederlage in die neue Saison. Somit stehen die Klubs vor diesem Derby am Samstag, um 20 Uhr in der Festhalle Schuttertal, schon ein bisschen mit dem Rücken an der Wand. Um sich nicht gleich einen ordentlichen Rückstand in der Tabelle einzuheimsen, werden die Trainer alles unternehmen, um einen Sieg einzufahren. Die Gästetrainer müssen dabei den Abgang dreier wichtiger Athleten verkraften, der ihre Aufstellungsvarianten deutlich einschränkt und bereits zu einer Heimniederlage geführt hat. RSV Trainer Mario Lauer hat noch die eine oder andere Möglichkeit, sein Team entsprechend zu verändern. Bei der Auftaktniederlage, die zwar bei einem Titelfavoriten hoch ausfiel, zeigten seine Ringer tolle Moral und auch einen guten Fitnesszustand. Eigentlich beste Voraussetzungen, um die Ringerfans mit einem Heimsieg zu erfreuen. Überhaupt gilt es, die Festhalle mit guten Leistungen und der Hilfe der Fans wieder zu einer Festung zu machen.