Schuttertal Sanierung der L 103 verläuft wie geplant

Das Regierungspräsidium meldet, dass der zweite Bauabschnitt am Montag, 11. Juni, beginnen kann.

Schweighausen (red/web). Die weitere Sanierung der L 103 zwischen dem Gasthaus "Wilder Mann" in Welschen-steinach und dem Geisberg liegt bislang vollständig im Plan, schreibt das Freiburger Regierungspräsidium. Dabei seien abschnittweise Vollsperrungen in fünf Bauabschnitten bis Ende Juli zeitweise notwendig. Die Fahrbahn ist zwischen Welschensteinach und Schweighausen bis zum Geisberg und der Einmündung der L 107 Richtung Biederbach/Elzach ziemlich kaputt. Eine Brücke zur Querung des Mühlsbach (Gebäude Mühlsbach 1 a) wird demontiert und durch einen Betondurchlass an gleicher Stelle ersetzt. Hierzu braucht es eine temporäre Verkehrsumleitung sowie eine temporäre Bachumleitung. Diese Arbeiten finden unter Ampelregelung statt. Der zweite Bauabschnitt soll bis zum 16. Juni laufen im Gebiet zwischen Hinterer Geisberg und Harmersbächle. Auch hierzu ist eine abschnittsweise Vollsperrung notwendig. Vom 18. bis 23. Juni endet der Busverkehr bereits an der Haltestelle im Bereich Schule/Rathaus. Der auswärtige Verkehr sowie der Schwerlastverkehr wird während der gesamten Bauzeit großräumig über den Schönberg und die B 415 Richtung Steinach/Haslach umgeleitet.

  • Bewertung
    0