Rust "Snorri Touren" räumt groß ab

Mit "Snorri Touren" geht es für die Besucher auf eine spannende Expedition nach Rulantica. Foto: Park

Rust - Die Familienattraktion "Snorri Touren" im Skandinavischen Themenbereich des Europa-Parks wurde mit dem TEA-Thea-Award ausgezeichnet. Seit 1994 verleiht die Non-Profit-Organisation "Themed Entertainment Association" jedes Jahr Preise in verschiedenen Kategorien für besondere Leistungen im Freizeitbereich. Sie gelten als eine der höchsten Auszeichnungen der Unterhaltungsbranche, heißt es in der Pressemitteilung des Parks.

"Mit Snorri Touren begeben wir uns mit der Kombination aus Fahrsystem und Animation auf das nächste Level der Unterhaltung", so Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park und verantwortlich für das Stammhaus Mack Rides in Waldkirch. In "Snorri Touren" führt Wasserpark-Maskottchen Snorri seit November 2019 durch sieben Landschaften der Insel Rulantica.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Park den TEA-Thea-Award erhält: 2012 erhielt ihn das Loopingrestaurant "Food Loop", 2013 wurde der Park für seine Erfolgsgeschichte ausgezeichnet und die Bahn "Arthur" erhielt ihn 2017.

  • Bewertung
    0