Dass die Deutschen bei der Fußball-WM sang- und klanglos die Segel gestrichen haben, hat bei manchem Public-Viewing-Veranstalter für Verdruss gesorgt – nicht so im Europa-Park. Zumindest nicht, solange unsere französischen Nachbarn in Russland weiter von Sieg zu Sieg eilen. Im Innenhof des Hotels Colosseo verfolgten am Dienstagabend mehr als 1000 Fans den Einzug der "Équipe Tricolore" ins WM-Finale – der absolute Großteil trug Blau. Schon vor Anpfiff war klar, dass die Anhänger von Gegner Belgien deutlich in der Unterzahl waren, als aus Hunderten Kehlen die Marseillaise schallte. Wer den Franzosen-Jubel-Trubel selbst erleben will, hat am Sonntag die Möglichkeit dazu: Auch das Endspiel wird im Europa-Park gezeigt. Um einen Sitzplatz zu ergattern, sollte man einige Zeit vor Spielbeginn um 17 Uhr da sein, die Nachbarn sind es ganz sicher. Foto: Bender