Meißenheim Eltern müssen Kita-Beiträge nicht zahlen

Durch die Corona-Verordnung blieben die Kindergärten in Meißenheim geschlossen. Für die Zeit der Betriebsverbots werden die Meißenheimer Eltern keine Beiträge zahlen müssen, da war sich der Rat einig. Foto: Ehrlich

Meißenheim - Die regulären Elternbeiträge für die Kindergärten in Meißenheim, für die Zeit des Betriebsverbots aufgrund der Corona-Verordnung, werden nicht mehr erhoben. Dies hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

Reguläre Elternbeiträge werden ausgesetzt

Am 15. Juni hatte der Rat darüber entschieden, dass die regulären Elternbeiträge ausgesetzt werden, für die Notbetreuung und den reduzierten Regelbetrieb wurden als Halbtagspauschale fünf Euro, für den ganzen Tag zehn Euro verlangt. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch beschlossen, dass zu einem späteren Zeitpunkt nochmals über die Beiträge gesprochen werden soll.

Das Kuratorium für die Kindergärten, bestehend aus Vertretern der Kirchen und Gemeinde, hat dies im September getan. Nun hat das Kuratorium dem Meißenheimer Gemeinderat vorgeschlagen, auf die regulären Elternbeiträge für die Kindergärten während der Zeit des Betriebsverbots entsprechend der Corona-Verordnung zu verzichten. Ausgenommen ist die Notbetreuung. Diesem Vorschlag folgte der Gemeinderat Meißenheim einstimmig.

  • Bewertung
    0