Meißenheim Benjamin Kunz hat nun den Vorsitz

Der ausscheidende Vorsitzende Ludwig Rheinberger (links) und Ortsvorsteher Hugo Wingert (rechts) gratulierten dem neuen Vorstand mit Bodo Lange (Zweiter von links), Benjamin Kunz und Patrick Renz Foto: Lehmann

Kürzell - Stühlerücken im Vorstand der Sportfreunde Kürzell – Benjamin Kunz ist nun neuer Vorsitzender und löst damit Ludwig Rheinberger ab. In den kommenden Monaten hat der Verein große Pläne vor sich.

Hauptversammlung der etwas anderen Art

39 Gäste waren zur Hauptversammlung der Sportfreunde Kürzell der etwas anderen Art gekommen: Mit großen Sicherheitsabständen, Schutzmasken und Desinfektionsmittel war die Unditzhalle in Kürzell ausgestattet. Kurz und knapp waren die Berichte des Schriftführers Normen Heimburger, der einen Abriss über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres gab. Neben dem Jugendhallenturnier wurde zum E-Sportsturnier, zum Maihock, zum Sportfest, dem Weihnachtsbaumverkauf und der Jugendweihnachtsfeier eingeladen.

Vertrag mit Trainer Carmelo Bellomo verlängert

Trotz der Veranstaltungen und den daraus resultierenden Einnahmen musste aufgrund von Anschaffungen und Umbaumaßnahmen ein Minus in der Kasse verzeichnet werden. Sonderausgaben wie ein Rasenmäher, die Architektenkosten für den Umbau des Sportheims, der Umbau der Küche und weitere Anschaffungen konnten nicht durch die jährlichen Einnahmen gedeckt werden. Trotz Minus haben die Sportfreunde aber noch ein kleines Polster, das für die geplanten Baumaßnahmen jedoch erforderlich sei.

Im Sportlichen Bereich habe sich insbesondere in der laufenden Saison die Corona-Pandemie bemerkbar gemacht. Gute Plätze waren in einigen Mannschaften die Grundlage, ehe die Runde abgebrochen wurde. Für die Sportfreunde konnten im Seniorenbereich neue Spieler verpflichtet werden, auch der Vertrag mit Trainer Carmelo Bellomo wurde verlängert. "Für die kommende Runde sind wir gut aufgestellt", sagte Thomas Rheinberger, der den Bericht des Vorstands Sport, Werner Reichart, verlas.

"Mammutprogramm des Vereins"

Jugendleiter Friedrich Schneider konnte von einer erfolgreichen Jugendarbeit berichten. Zahlreiche Jugendliche spielen bei den Sportfreunden Fußball, teilweise in Kürzeller Mannschaften, teilweise in Spielgemeinschaften mit Ichenheim und Altenheim. Für die A-Jugend war, so Schneider, der Corona-Abbruch ganz bitter, belegten diese aktuell doch den zweiten Tabellenplatz. Herausragend war auch, dass die D-Jugend im vergangenen Jahr bei den Stadtmeisterschaften in Lahr die Vizemeisterschaft nach Hause holten. "Es ist ein Mammutprogramm, das der Verein mit den vielen Jugendlichen leistet", sagte Schneider.

Sonet Denz berichtete von den Aktivitäten der Hallensportgruppen. Für jedes Alter waren hier Aktivitäten geboten: vom Eltern-Kind-Turnen über die Kinder-Turnakrobatik bis hin zur Herrengruppe, einer Damenturngruppe und der Nordic Walking-Gruppe.

Der geschäftsführende Vorstand, Ludwig Rheinberger, berichtete von den gestrichenen Veranstaltungen in diesem Jahr – unter anderem das beliebte Sportfest.

Gaststätte renoviert und neu gestaltet

Derzeit wurde durch die aktiven Spieler die Gaststätte im Sportheim gestrichen und neu gestaltet. Auch die Doppelgarage soll renoviert werden. Große Pläne für die Zukunft haben die Sportfreunde hinsichtlich ihres Sportheims. Mit Hilfe der Gemeinde wurde bereits der Bebauungsplan geändert, sodass eine zweistöckige Bauweise möglich ist. Die entsprechenden Planungen stellte Vereinsmitglied und Architekt Bodo Lange vor.

Benjamin Kunz wurde bei den Neuwahlen zum neuen Vorsitzenden gewählt und löst damit Ludwig Rheinberger, der von 2014 bis 2020 den Vorsitz inne hatte, ab. Stellvertreter von Kunz ist Bodo Lange. Vorstand Fußball ist Werner Reichart, Vorstand Hallensport ist Sonet Denz, Schriftführer ist Normen Heimburger und Rechner ist Patrick Renz. Zum Mitgliedsbeauftragten wurde Thomas Huska gewählt, DFB-Net-Koordinator ist Thomas Rheinberger, Spielausschussvorsitzender ist Carsten Erb und neuer Jugendleiter ist Patrick Tscherter. Sei Stellvertreter wird Manuel Krause sein. Zum Eventmanager ist David Kleis gewählt worden.

Nach den Neuwahlen bekräftigte der neue Vorsitzende, dass sich der Verein im Aufwind befinde. "Wir kommen vorwärts, wir haben viele Spieler und viele Jugendliche", sagte Benjamin Kunz.

  • Bewertung
    0