Die Umgestaltung des Außenbereichs der katholischen Kita St. Josef in Orsch­weier ist abgeschlossen. Nun haben auch Kinder unter drei Jahren spezielle Spielflächen. Neben dem schon stehenden Kletterturm und der Schaukel wurde ein Häuschen samt Spielgeräten aus witterungsbeständigem Robinienholz gekauft, drum herum mit Hilfe von Eltern viel Sand geschaufelt und ein kleiner Zuweg gepflastert. Buddeln können Kinder weiterhin auch an anderer Stelle in einer großen Sandanlage. Auf einem von der Stadt zusätzlich erworbenen Grundstück ist schon im vergangenen Jahr eine Spielwiese entstanden, die jetzt schon grünt. Man habe es sich mit einem zweijährigen Planungsprozess nicht leicht gemacht, um den Außenbereich mit mehr Bewegungsmöglichkeiten kindgerecht zu gestalten, betonten Bürgermeister Dietmar Benz und Ortsvorsteher Bernd Dosch. Kita-Leiterin Beatrix Jäger stellte dankbar fest, dass nun genügend Spielflächen für die mittlerweile vier Gruppen zur Verfügung stünden. Auch Alexandra Kunz von der Verrechnungsstelle der Erzdiözese freute sich über die gelungene Außengestaltung. Als Träger hatte die Kirche 16 000 Euro beigesteuert, 18 000 kamen von der Stadt. Text: mm/Foto: dec