Mahlberg Eine Führung mit Whisky und Zigarre

Am lauschigen Sommerabend direkt vor dem Tabak- Schaufeld und Museums-Kassenhäuschen wurde Whisky getrunken. Dazu gab es eine milde Zigarre. Foto: Masson Foto: Lahrer Zeitung

Mahlberg (mm). Ein kleiner, aber interessierter Kreis fand sich am Oberrheinischen Tabakmuseum (OTM) ein, um hier nicht nur eine fachkundige Führung zu absolvieren, sondern anschließend auch noch im Freien Whisky und gute Zigarren zu verkosten. Das Ganze geschah im Rahmen des vom Offenburger Landratsamt seit März angebotenen kreisweiten Veranstaltungsprogramms "Donnerstags in der Ortenau" (DORT). Nun stand zur Halbzeit Europas größtes Fachmuseum in Sachen Tabakgeschichte auf dem Programm.

Der Förderkreisvorsitzende des OTM, Wolfgang Ohnemus, führte neun Gäste persönlich durch alle vier Etagen der ehemaligen Zigarrenfabrik samt Zigarettenkeller und Tabak-Trockenschopf.

Er wusste dabei Interessantes aus der Vergangenheit des Tabakanbaus am Oberrhein anschaulich zu vermitteln, denn zu den hier ausgestellten mehr als 10 000 zusammengetragenen Exponaten gehören neben alten Verarbeitungsmaschinen und landwirtschaftlichem Gerät auch Zeitdokumente von Betriebsfotos bis zu alten Aktien, eine rekonstruierte Zigarrenwickel-Etage, Tausende Feuerzeuge, Pfeifen, Schnupftabakdosen, teils höchst skurril gestaltet.

Draußen vor dem Tabak- Schaufeld wartete auf die Besucher Museumsleiter Patrick Benz in lauer Abendstunde, um hier einen milden Whisky von der Höllberg-Brennerei zu kredenzen. Der war zur zweijährigen Abklärung in Steintanks für weitere sieben Jahre in vorab von Chardonnay getränkten Limousin-Eichenfässern gelagert worden.

Die mittlerweile sechste "kulturell- kulinarische Veranstaltungsreihe" des Landkreises läuft noch bis Mitte Dezember weiter, jeden Donnerstag parallel an verschiedenen Orten in der Ortenau. Darunter finden sich auch ausgefallene Stadt- und Kräuterführungen, Open-Air Konzerte, Theateraufführungen und musikalische Sommerabende bis hin zu stimmungsvollen Weinproben oder Wanderungen.

Wer nicht bei der Veranstaltung in Mahlberg dabei sein konnte, kann unter dem Motto "Museum, Whisky und Zigarre" den Termin am 13. September um 18 Uhr nachholen. ,Anmeldungen nimmt das Rathaus Mahlberg unter der Telefonnummer 07825/ 843812 oder per E-Mail unter joerger.stadt@mahlberg.de entgegen.

  • Bewertung
    0