Das Spiel des Tages in der Kreisliga B Staffel IV steigt in Mahlberg. Der heimische TuS will als Zweiter mit einem Sieg gegen Ottenheim den Platz an der Sonne erobern. Diesen haben die bislang noch punktverlustfreien die Gäste inne. FSV Altdorf II – SG Ettenheimweiler/Wallburg (Sonntag, 13 Uhr). Von der Altdorfer Reserve durfte man sich dato mehr erwarten, der nächste Gegner des FSV konnte dagegen, weil erst einmal gefordert, noch nicht zeigen, in welcher Region man sich heuer sieht. Geplant ist jedenfalls weiter oben. SC Friesenheim – FC Lahr-West (Sonntag, 15 Uhr). Die Grün-Weißen aus Friesenheim wollen im Kellerduell auf eigenem Platz unbedingt die ersten Zähler einfahren. Denn der FC Lahr-West ist mit dem SCF ungefähr auf der gleichen Stufe zu sehen, die anstehende Aufgabe also machbar. SC Kuhbach/Reichenbach – SV Kippenheim (Sonntag, 15 Uhr). Die Lawicki-Truppe hat sich im Bezirkspokal daheim gegen Mahlberg nicht mit Ruhm bekleckert und ist ausgeschieden. Keine guten Vorzeichen für das am Sonntag gegen Kippenheim anstehende Verfolgerduell. Ein Heimsieg könnte wieder Stabilität bringen. FV Dinglingen – TGB Lahr (Sonntag, 15 Uhr). Ausgeglichen ist die Bilanz des FVD nach drei Spielen – für Coach Josef Anselm-Zeiser zu wenig. Die ebenfalls in Lahr ansässige TGB konnte erst einmal, das aber erfolgreich, zeigen, was man kann. Am Sonntag wird erwartet, das die Ampel des FV mit der Farbe Grün leuchtet. SV Kippenheimweiler – SV Schmieheim (Sonntag, 15 Uhr). Schlusslicht Kippenheimweiler sieht am Sonntag, wenn mit dem SV Schmieheim eine ebenfalls noch sieglose Elf anreist, gute Chancen, die Null auf dem Punktekonto mit einer anderen Zahl zu tauschen. Ob’s eine eins oder gar eine drei wird, wird sich zeigen. SV Münchweier – SV Heiligenzell (Sonntag, 15 Uhr). Münchweier muss aufpassen, dass man bei schon zwei Niederlagen im schweren Spiel gegen Heiligenzell den Anschluss zum "Hauptbahnhof Spitzenplatz" nicht schon früh aus den Augen verliert. Doch die Heimbilanz mit 10:0-Toren macht Hoffnung. TuS Mahlberg – FC Ottenheim (Sonntag, 15 Uhr). Der TuS geht mit dem Pokalsieg am Mittwoch gegen Kuhbach/Reichenbach mit noch breiterer Brust ins Spitzenspiel gegen den FC Ottenheim. Ein erneute Sieg würde der Truppe von Steffen Fleig die Tabellenführung bringen. Doch hierzu hat der immer noch amtierende Spitzenreiter aus Ottenheim ein Wörtchen mitzureden.