Rauch hat am Samstagmorgen die Kippenheimer Feuerwehr auf den Plan gerufen. Ein Bewohner hatte sein Essen im Ofen vergessen. Kippenheim (red/jg). Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Oberen Hauptstraße meldete in der Nacht von Freitag auf Samstag einen piepsenden Rauchwarnmelder und wahrnehmbaren Rauchgeruch. Alarmiert wurde daraufhin beide Abteilungen der Feuerwehr Kippenheim sowie das Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr Stadt Lahr. Aus einer Wohnung im oberen Bereich des Hauses konnte die Polizei den alarmgebenden Rauchwarnmelder und den Rauchgeruch feststellen. Nach mehrmaligem Klopfen und Klingeln wurde die Wohnungstür von der Polizei gewaltsam geöffnet, so die Feuerwehr. In der Wohnung selbst wurde der Bewohner schlafend vorgefunden. Dieser hatte sich eine Mahlzeit im Backofen erwärmt und war währenddessen eingeschlafen. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr kontrolliert, belüftet und im Anschluss an die Polizei übergeben.