Äpfel sammeln für einen guten Zweck: Das haben die Kinder und Jugendlichen, die die Jugendzentren in Kippenheim und Schmieheim besuchen, auf einer gemeindeeigenen Streuobstwiese getan. Aus den Früchten wurden 100 Flaschen Apfelsaft gepresst. Nachdem diese von der Mosterei Fürle aus Ottenheim geliefert worden waren, übergaben sie Juze-Leiterin Heike Dolenga und die Jugendlichen samt Kuchenspenden an Claus Geppert, Vorsitzender des Fördervereins krebskranker Kinder in Freiburg. Mit dabei war Ringerlegende Adolf Seger, der den Kindern einige Griffe zeigte. Geppert und Seger waren zum dritten Mal zu Gast im Juze. Die Spenden sind für das Elternhaus, wo Angehörige von krebskranken Kindern übernachten können. Text: Bär/Foto: Juze