Kippenheim Bewegung und Ernährung im Mittelpunkt

Die Mitarbeiterinnen der Kita St. Mauritius in Kippenheim freuen sich über das Zertifikat, das ihre erfolgreiche Teilnahme am Programm "Komm mit ins gesunde Boot" bescheinigt. Foto: Kita Foto: Lahrer Zeitung

Kippenheim (red/cko). Das Team und die Kinder der Kindertagesstätte St. Mauritius in der Alten Schule in Kippenheim freuen sich über die Zertifizierung für die erfolgreiche Umsetzung des Programms "Komm mit ins gesunde Boot". In der Kita werden die Inhalte des Programms gelebt – das hat die Geschäftsführerin Alexandra Kunz jetzt auch schriftlich. Wie die Kita-Leitung mitteilt, nahm sie das entsprechende Zertifikat entgegen.

Im Oktober 2018 startete das Projekt in der Einrichtung. "Wir haben das Projekt, gerade für die Ganztagesbetreuung gut gefunden, weil die Verweildauer der Kinder in der Ganztagesbetreuung sich doch stark von den der Regelzeiten unterscheidet. Das Programm umfasst mehrere Aspekte, die für die frühkindliche Entwicklung wichtig sind", so die Leiterin Ursula Oswald.

Mitarbeiterinnen einer Kita müssen in diesem Programm qualifiziert sein. In der Kita St. Mauritius hat Beate Schmieder die entsprechenden Fortbildungen absolviert und ist jetzt Ansprechpartnerin für ihre Kolleginnen, wenn es darum geht, die Inhalte und Angebote des Programms in die tägliche Arbeit im Kindergarten zu integrieren. Schwerpunktmäßig geht es in dem Programm um die Themen "Bewegung", "gesunde Ernährung" und "sinnvolle Freizeitgestaltung". Das geschieht in vielen verschiedenen Aktionen und Maßnahmen.

Obst und Gemüse aus der Region kommt auf den Tisch

So hat sich die Einrichtung bei dem vom Land finanzierten Schulfrucht und Schulmilchprogramm beworben und erhält dadurch finanzielle Unterstützung. Der Bio-Lieferdienst Zipf liefert wöchentlich regionales Obst und Gemüse, sowie Milchprodukte verschiedenster Art und stockt fehlende Mittel durch eine Spende auf. So bekommen die Kinder regelmäßig gesundes Müsli, Rohkoststicks sowie selbst gebackenes Brot und erfahren, dass gesund auch lecker ist. Nachhaltigkeit und Umwelt ist dabei auch ein Thema, das die Kinder in der Kita erfahren: statt in Discountern, wo sogar Gurken noch in Plastik verpackt werden einzukaufen, liefert Zipf die regionalen Produkte unverpackt, saisonal und naturbelassen in Bio-Qualität.

Auf den Tisch kommen Getränke, die nicht so zuckerhaltig sind wie üblich. Auch bei der Mittagsverpflegung durch das Eventhaus Vetter wird auf regionale und saisonale Lebensmittel geachtet. Und auch die Eltern sind mit an Bord. Von einem Elternabend nahmen sie viele Ideen mit nach Hause und setzen sie im Alltag um.

"Komm mit ins gesunde Boot" ist ein Programm der Baden-Württemberg-Stiftung, das 2014 angelaufen ist. Es richtet sich nach dem Orientierungsplan des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg für die Kindergärten. Übergeordnete Ziele sind die Vermittlung von gesundheitsförderlichen Themen in regionalen Fortbildungen für Betreuungskräfte im Elementar- und Primärbereich und die Bereitstellung von Ideen für die Umsetzung in den Kindergartenalltag. Das Programm bietet erprobte Materialien, die direkt im Kindergartenalltag eingesetzt werden können. Die Handpuppen Finn und Fine motivieren und begleiten die Kinder bei den Angeboten. Begleitet wird das Programm von der Uni Ulm.

  • Bewertung
    0