Ichenheim Viel Kunst und Musik

Ja, was diese Oma noch so alles kann: Zahlreiche Musiker und Künstler haben am Sonntag die Gäste beim Ichenheimer festival "Löwen-Art" begeistert. Foto: Künstle Foto: Lahrer Zeitung

Ichenheim (ng). Das Festival "Löwen-Art" in Ichenheim ist am Sonntag zum Besuchermagneten geworden. Zahlreiche Musiker und Künstler haben die Gäste in und um den "Löwen" begeistert. Organisiert wurde das Festival, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, von Peter Martens vom Kulturverlag "Art und Weise", der Gemeinde Neuried, dem Kulturverein "Läwe im Lewe" sowie Daniel Puff und Ronja Rother vom Gasthaus "Löwen".

Rund um den Löwen haben mehr als 50 Künstler aus ganz Südbaden – darunter Maler, Bildhauer, Keramiker und Glaskünstler – ihre Werke ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Unter anderem hat der Steinacher Künstler Michael Steigerwald seine riesigen Holzskulpturen ausgestellt und zahlreiche Besucher damit beeindruckt.

Auch musikalisch wurde einiges geboten: Zum Zehnjährigen haben die Organisatoren zusammengetragen, was in den vergangenen Jahren gut ankam: Darunter das Bläsertrio "Sax ’n’ Tuba" mit Werner Englert, Matthias Stich und Jörgen Welander. Zum ersten Mal aufgetreten sind "Die Giselas". Mit ihrem A-cappella-Gesang haben sie sich viel Applaus eingeholt. Ebenso erfreut waren die Gäste über den Gesang von Desirée Lobé. Auch an die Kinder wurde gedacht: Sie wurden vom Artistiktheater Magic unterhalten.

Neben dem Künstlermarkt um den Löwen herum war im Pfarrsaal die Fotoausstellung mit Bildern zum Thema "Der Himmel über der Ortenau" zu sehen. Die Fotos verschiedener Profi-Fotografen zeigten Lieblingsorte berühmter Ortenauer.

  • Bewertung
    0