Ichenheim Fünf Siege für Ichenheimer Reiter

Eine Werbung für den Reitsport war das Hallenturnier des Reitervereins Ichenheim, bei dem viele Reiter aus der Region am Start waren. Bei den insgesamt 15 Prüfungen holten die Aktiven des gastgebenden Reitervereins Ichenheim fünf Siege und viele Platzierungen.

Bereits zum Turnierauftakt gewann Lauréanne Hoeltzel-Waldmann vom gastgebenden Verein die Dressurprüfung der Klasse A, und in der Dressurreiterprüfung der Klasse L*, die ihrer Vereinskollegin Elke Gerken gewann, belegte sie den fünften Platz. Im Dressureiterwettbewerb der Klasse E für den Reiternachwuchs belegte Madeline Benz aus Ichenheim den zweiten Rang hinter Louise Leonhard aus Lahr-Reichenbach. Bei dem Reiter-Wettbewerben gewannen Ronja Mild, Melissa Kern, Laila Birmelin und Josephine Sastalla von den Pferdfreunden Hürsterhof je eine der vier Abteilungen, die fünfte goldene Schleife holt sich Clara Weber aus Altdorf.

Die Springprüfungen, die wie seit vielen Jahren von Parcourschef Werner Rohde aus Lahr konzipiert wurden, sicherten sich Malena Mild aus Altenheim (Springreiter-Wettbewerb) und Leonie Ehret aus Lahr (A*-Springprüfung). Die 14-jährige Sofie Riester vom RV Ichenheim gewann mit der erst siebenjährigen "Liluna S", die sie erst seit November unter dem Sattel hat, das schwerste Springen des Tages, ein L-Springen.

Am Sonntag hießen wiederum bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen die Sieger Maren Suttter aus Achern (Stilspringen Klasse A*), Nerea Ohler aus Lahr-Reichenbach (Stilspring-Wettbewerb), Julia Vogel aus Achern (A*-Springen) und die erst elfjährige Lena-Sophie Dreher aus Breitnau (A**-Springen). Ralf Hönig aus Durmersheim gewann die Springpferdeprüfung der Klasse A für die Nachwuchspferde.

Nachwuchsreiter nutzen den Heimvorteil

Bei den Führzügel-Wettbewerben für die kleinsten Nachwuchsreiter gewannen Julia Parafinski und Emma Meinel aus Ichenheim je eine Abteilung, weitere Abteilungen gewannen Nina Rappenecker aus Gengenbach und Lara Ringwald aus Altenheim. Die Hauptprüfung, ein L-Springen mit Siegerunde gewann Verena Weißinger aus Pforzheim, Sofie Riester erreichte wieder das Stechen und belegte den fünften Rang.

Sehr zufrieden mit dem Ablauf zeigte sich der Turnierleiter Gerhard Reichenbach, einer von drei Vorsitzenden des Reitervereins Ichenheim. "Wir waren mit sonnigem Wetter gesegnet, da konnten wir die Reiter- und Führzügel-Wettbewerbe sogar draußen auf der Waldreitanlage abhalten", berichtete er. Flugs hatten die Helfer draußen Stühle und Tische aufgestellt, die von den Zuschauern gern genutzt wurden.

Wie sehr der Reiterverein Ichenheim im Dorfgeschehen verankert ist, zeigte am Wochenende die Geste, dass eine Spendenkasse für die Menschen aufgestellt wurde, die wenige Tage zuvor ihr Zuhause durch den Großbrand verloren hatten.

  • Bewertung
    1