Heiligenzell Schwellen entfernt

Die Schwellen in der Oberweierer Straße werden entfernt. Stattdessen sollen Blumenkübel das Tempo drosseln. Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Heiligenzell (cbs). Die Schwellen in der Oberweierer Straße in Heiligenzell an Kindergarten und Grundschule sollen in den kommenden drei Wochen entfernt werden. Zur Tempodrosselung sollen an markanten Stellen Blumenkübel aufgestellt werden. Mit den Anwohnern wurde bereits gesprochen und der Beschluss im Ortschaftsrat im vergangenen Jahr gefasst.

Die Oberweierer Straße entwickelte sich als Rennstrecke, das wurde in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats nochmals deutlich gemacht. Die Schwellen hätten als Kernlösung gegolten. Aber mit den Schwellen kamen auch die ersten Prozesse gegen die Gemeinde. Ein Radfahrer klagte, weil er über die Schwelle fuhr und schwer stürzte. Zu schlecht einsehbar und keine rechtzeitige Ankündigung mit Straßenschild wurden zum Vorwurf gemacht. Der Rechtsstreit wurde nach langer Zeit beigelegt. Außerdem wäre die gewünschte Tempodrosselung nicht im gewünschten Maße erreicht worden. Vielmehr verleiten die Schwellen aus Angst vor Überlastung der Stoßdämpfer zum teilweise Überfahren des Gehwegs. Damit hätten die Schwellen längst ihr Ziel der Verkehrssicherung nicht mehr erreicht. Bei einer jüngsten Messung wurde gar ein Spitzentempo von 90 Kilometer pro Stunde gemessen.

Die Entfernung der Schwellen dürfte kein Riesenaufwand bedeuten, erläuterte Ortsvorsteher Gerold Eichhorn in der Ratssitzung. Die Entfernung hätte bereits im Laufe des vergangenen Jahres geschehen sollen. Aber die Auftragsbücher der Straßenbaufirmen seien gefüllt. Im Bereich des Kindergartens wurde zudem über die Einrichtung eines Zebrastreifens als Querungshilfe beraten. Aber die Einrichtung eines Zebrastreifens sei gekoppelt an eine entsprechend große Aufstellfläche, die in diesem Bereich aufgrund der schmalen Gehwegbreite nicht gegeben sei, so Eichhorn.

  • Bewertung
    0