Haslach Brand in Haslacher Wohnhaus

Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache sind bisher unklar. Foto: Lahrer Zeitung

Haslach - Die Feuerwehr ist am Dienstagnachmittag zu einem Brandeinsatz in der Haslacher Grafenstraße ausgerückt. In dem Gebäude ist Betreutes Wohnen des Alfred-Behr-Heims untergebracht.

Wie genau es am Dienstagmittag zum Brandausbruch kam, ist derzeit noch unklar, wie die Polizei mitteilt. Fest steht bis dahin, dass den Leitstellen von Feuerwehr und Polizei kurz vor 15 Uhr gemeldet wurde, dass die oberste von drei Wohneinheiten in Vollbrand stehen würde. Als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, hatten die betroffenen Bewohner das Gebäude bereits verlassen.

Eine Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in eine Klinik gebracht werden. Die Wehrleute aus Haslach haben den Brand gelöscht. Die Höhe des Sachschadens ist wie die Brandursache derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Haslach.

  • Bewertung
    1