Friesenheim Neue Küche für die Feuerwehr

Die Alterskameraden haben die neue Küche eingeweiht und fühlen sich pudelwohl. Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Die Feuerwehrabteilung Friesenheim kann sich über eine neue Küchenzeile, die der Förderverein gespendet hat, freuen. Rund 3600 Euro sind dafür investiert worden. "Alle Kameraden sollen sich in der neuen Küche wohlfühlen", erklärte Christian Junele, Vorsitzender des Fördervereins im Rahmen der Hauptversammlung. Fehlen würden noch eine Kaffeemaschine, Geschirr und Stühle. Aber nicht nur die Erwachsenen werden über den Förderverein unterstützt. Der Jugend wird regelmäßig ein Betrag in Höhe von 200 Euro zugewiesen. Junele wird im Kreis der anderen Fördervereine um eine weitere Zuwendung für die Jugend bitten. Ihr gebühre ein großes Augenmerk, zumal sie sich auch sehr aktiv in der Gemeinde zeige. Jährlich beteilige sich die Jugendfeuerwehr unter anderem an der Umweltaktion. Zu diesem Zweck erhielt sie im vergangenen Jahr einen Betrag in Höhe von weiteren 200 Euro für die Beschaffung von Müllgreifern.

Rechner Thorsten Tscheschlog legte eine umfangreiche Bilanz vor. Charlotte Schubnell, stellvertretende Bürgermeisterin, dankte dem Verein für die Unterstützung der Feuerwehr. Gleichzeitig hob sie die Bedeutung der Fördervereine auch für die Gemeinde Friesenheim hervor. "Das Geld ist bei der Feuerwehr bestens angelegt", erklärte Schubnell.

Christian Junele wurde zum Vorsitzenden wiedergewählt, Fred Kletzin ist sein Stellvertreter. Judith Janus ist Schriftführerin, Thorsten Tscheschlog ist Rechner, und die Beisitzer sind Gerd Feldmann, Michael Fühner und Walter Siefert. Die Kassenprüfer sind Gerhard Homberg und Eugen Götz.

  • Bewertung
    0