Friesenheim Kunst trifft Krankengymnastik

Elke Hertenstein zeigt ihre Bilder in der Physiopraxis Sutter und Vlug in Friesenheim. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Physiotherapiepraxis Sutter und Vlug halten Aquarelle und Ölbilder von Elke Hertenstein Einzug in die Praxisräume. Den Werken gemein ist der kraftvolle Farbaufstrich und die Leuchtkraft der Farben. Die Friesenheimerin zeigt Bilder aus Ferien auf Korfu, aus Kursen bei der VHS oder bei renommierten Künstlern.

Farbenfrohe Landschaften, verträumte Gassen, eine Winterlandschaft, Sonnenuntergänge, eine rote Vespa, die zum Wegfahren einlädt – die Motive und Landschaften, die sich Hertenstein für die Aquarellkunst aussucht, variieren. "Obwohl ich in diesem Jahr erstmals mit Öl male, bleibt die Aquarellmalerei mein Steckenpferd", sagt Hertenstein. Die Künstlerin malt ein Stück auch Sehnsuchtsbilder, Landschaften und Motive, die ihr gut tun.

Hertenstein greift schon seit gut 30 Jahren zum Pinsel. Blüten, Wiesen – die Natur hat es ihr angetan. Beim Malen finde sie Entspannung und Ausgleich. Als sie noch ihr Ladengeschäft für Haushaltswaren und Porzellan geführt hatte, blieb für musische Stunden weniger Zeit. Gesundheitliche Gründe haben ihr den Weg in die Kunst letztlich geebnet. Malen zum seelischen Ausgleich.

Vor allem die Natur malt die Künstlerin gerne

Ihre Bilder wecken eine Lust aufs Kofferpacken und Reisen, auf Sonne und Meer oder laden spontan zu einem Spaziergang in den Wald ein. Es scheint als riefe Elke Hertenstein mit ihrem Pinselstrich zu: "Gönn dir einmal eine Auszeit. Das Leben ist viel zu kurz für Hektik." "Beim Malen tauche ich in eine andere Welt ein", sagt die Friesenheimerin. Und der Betrachter geht mit ihr auf eine Reise. Selbst, wem nach zehn Minuten Training auf dem Cross-Trainer in der Physiotherapiepraxis Sutter und Vlug die Realität wieder packt. So habe sich der Patient während des Trainings mit der Betrachtung der Bilder ebenfalls eine Auszeit gegönnt.

  • Bewertung
    0