Nonnenweier (cbs). 17 Schulanfänger werden ab sofort zu kleinen Gärtnern. Grund dafür ist die neue Einrichtung eines Gemüsehochbeets im Garten des Kindergartens. Möglich gemacht hat dies die Edeka-Stiftung mit Elmar Trunkenbolz als "Beet-Pate". Auf eineinhalb Quadratmetern, in Bauchhöhe der Kinder, darf jetzt nach Herzenslust gegärtnert werden. Das Gemüsehochbeet war die Überraschung des Morgens. Nach und nach füllten sich die Wände mit Erde und obenauf saßen Kohlrabi, rote Bete, Salatsetzlinge und Gurken-Setzlinge. "Das ist ein gutes Projekt für unsere Schulanfänger", sagt Kindergartenleiterin Marion Krella gegenüber unserer Zeitung. Hier lernen die Kinder Verantwortung zu übernehmen. Sicher werde nach der anfänglichen Euphorie der Einsatz etwas nachlassen, aber die Verantwortung bleibe dennoch bestehen. Als im vergangenen Jahr das Außengelände neu gestaltet worden ist, stand auch ein Gemüsehochbeet auf der Wunschliste. Dieses geriet jedoch vorerst in den Hintergrund. Trunkenbolz hat die Realisierung nun möglich gemacht und freut sich über die frischgebackenen Gärtner.