Friesenheim Glyphosat auf Gemeindegrund verbieten?

Die GLU-Fraktion im Gemeinderat hat einen Antrag gestellt, den Einsatz des Herbizids Glyphosat auf kommunalen Flächen zu verbieten.

Friesenheim (cbs). Geht es nach dem Willen der Grünen Liste Umweltschutz (GLU), soll die Gemeinde Friesenheim beispielhaft vorangehen: "Wenn die Bundesregierung sich nicht zu einer Entscheidung im Interesse von Gesundheit und Ökologie durchringen kann, dann braucht es ein Handeln auf lokaler Ebene", erklärt Joseph Hugelmann in einem offenen Brief an Bürgermeister Erik Weide. "So wie andere Gemeinden das inzwischen tun, kann auch Friesenheim ein Zeichen setzen und gleichzeitig auf seiner Gemarkung einen weiteren Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten", fordert Hugelmann. Im Namen der GLU Friesenheim stellt er den Antrag, der Gemeinderat möge beschließen: "Kein Einsatz von Glyphosat auf Flächen der Gemeinde Friesenheim." Hugelmann verweist darin auf die Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation, die Glyphosat als "wahrscheinlich krebserregend beim Menschen" eingestuft hat. Außerdem trage das Gift maßgeblich zum Insekten- und Vogelsterben bei. Glyphosat sei mitverantwortlich für den Rückgang der Artenvielfalt. Auch in Gewässern werde Glyphosat zum Problem für Lebewesen.

  • Bewertung
    0