Friesenheim Band spielt vor 10 000 Menschen

Die "Filter-Länder" spielen seit 14 Jahren bei Festen in Friesenheim und der Region. Nun wurden sie zum "Brass Festival Musikprob" nach Pfullendorf eingeladen und dürfen vor einem großen Publikum zeigen, was sie können. Mit der Band reisen rund 60 Fans mit. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Seit 14 Jahren wird die Friesenheimer Band "Filter-Länder" in der Gemeinde und der Umgebung gehört. Mit jedem Jahr wächst die Fangemeinde. Am Wochenende sind die Filter-Länder beim "Brass Festival Musikprob" in Pfullendorf mit dabei. "Noch nie haben wir vor so vielen Menschen gespielt", erklärt Fabian Steppacher gegenüber der Lahrer Zeitung. Die "Filter-Länder" wurden aus 120 anderen Bands ausgesucht. "Das ist etwas besonderes", weiß Steppacher, der einen der Konzertveranstalter auf einem anderen Fest getroffen hat. Ein Gespräch unter Musikern hat die Einladung möglich gemacht. Die "Filter-Länder" spielen nicht nur bei Brassfestival, sondern auch beim "Tag der Bundeswehr", wenn mehr als 10 000 Besucher auf dem Kasernengelände in Pfullendorf erwartet werden.

Ein Bus bringt die 17-köpfige Band nach Pfullendorf. "Eine tolle Sache", stellt Steppacher fest. Dass am Ende 60 Fans mit nach Pfullendorf fahren werden, damit hätte die Band niemals gerechnet. "Es ist schon irre, was sich aus einem Auftritt von Musikern damals im Jahr 2005 ergeben hat", sagte Steppacher. Die Begeisterung für Polka und Volksmusik vereinte Steppacher, Patrick Müller, Klemens Rudolf, Bernhar d Hertweck, Thorsten Pabst, Axel Reinbold, Daniel Künstle und Christian Erb. Zu den Gründungsmitgliedern zählten auch Wilhelm Müller und Wolfgang Rudolf. Hinzu gekommen sind Valerie Silberer, Benno Haas, Marvin Ruh, Markus Eichhorn, Marco Kaulke, Stephan Fischer, Martina Russ, Thorsten Litterst und Jessica Reichenbach. War es am Anfang noch die reine Volksmusik, variieren die Musiker seit einigen Jahren mit einem zweiten Teil ihres Programms. Der Versuch mit Gesang und Alpenrock ist gelungen. Den Gesang bestimmen Steppacher, Patrick Müller und Jessica Reichenbach. Gebucht werden die Filter-Länder schöpfen mittlerweile aus einen Repertoire von gut 200 Stücken.

  • Bewertung
    0