Wie überall in Deutschland haben auch in Münchweier Sternsinger den Segen in die Häuser gebracht und für notleitende Kinder gesammelt. Dabei kamen Spenden im vierstelligen Bereich zusammen, wodurch das gute Vorjahresergebnis nochmals gesteigert wurde. Viele Menschen im Ort hatten für die Ministranten ein kleines Dankeschön parat. Als "Lohn" gab es zudem das offizielle Sternsinger-Shirt und ein Abschlussessen im "Rebstock". Foto: SE