Ettenheim Rat macht Weg für Planung frei

Münchweier (mm). Hoch erfreut zeigte sich der Ortschaftsrat auf seiner jüngsten Sitzung über eine neue Vereinbarung der Stadt Ettenheim mit dem Landesverkehrsministerium zum Bau eines Fahrrad- und Fußgängerweges zwischen Münchweier und Ettenheimmünster (wir berichteten).

Ortsvorsteherin Charlotte Götz bestätigte, dass man sehr gute Gespräche geführt habe: "Wir haben erfolgreich auf die spezielle Münchweierer Situation hingewiesen. Das ist auf fruchtbaren Boden gefallen." Nun sind die Vorstellungen über eine Trassenführung entlang des alten Bahndammes entgegen der Ursprungs-Vorplanung vom Land akzeptiert worden. Der Rat befürwortete den vorliegenden Vereinbarungsvertrag einstimmig. Jetzt könne die Planung beginnen, frohlockte Götz. Ziel sei, dass die fehlenden Rad- und Fußwege in und zwischen den beiden benachbarten Teilorten 2022 gebaut werden.

Arbeit wird noch das neue städtische Ratsinformationssystem bereiten. Münchweiers Ortschaftsräte bekommen ihre Digital-Tablets erst bis Mitte nächsten Jahres, doch mit privaten Endgeräten können sie schon jetzt üben – etwa Sitzungsunterlagen einsehen und ausdrucken.

  • Bewertung
    0