Englische Woche Abstiegskampf steht unter der Woche im Fokus

Felix Gieger
14:1 lautet des Torverhältnis des SV Oberschopfheim aus den vergangenen drei Partien. Heute Abend geht’s für den SVO (in Gelb-Schwarz) zum FV Sulz). Foto: Künstle

Es wird eng im Tabellenkeller der Bezirksliga. Daher brauchen die SG Ichenheim/Altenheim und der SV Oberschopfheim in ihren Nachholspielen dringend Punkte.

Der Gegner ist der gleiche, die Ausgangslage hat sich jedoch verschlechtert. So könnte man die Situation der SG Ichenheim/Altenheim vor dem Wiederholungsspiel gegen den VfR Elgersweier am Mittwochabend beschreiben. Denn weil der Unparteiische am Sonntag nach gut einer halben Stunde mit Kreislaufschwäche nicht mehr weitermachen konnte, steht den Neurieder im Abstiegskampf eine "englische Woche" ins Haus.

Anzahl der Absteiger ist noch nicht bekannt

Weil zudem am Sonntag der SV Oberschopfheim im Kellerduell mit dem SC Lahr II und der FV Unterharmersbach gegen den FV Sulz ihre Spiele gewannen, ist die Elf von Trainer Christian Thau nun Viertletzter – ob man als solcher am Ende der Saison absteigen wird, ist noch nicht ganz klar und wird auch von Resultaten in den oberen Ligen abhängen. Klar ist aber, dass die Neuried-SG in den verbleibenden Partien sicher noch Punkte braucht, die Lahrer Reserve hat nur zwei Zähler weniger auf dem Konto und hat ebenfalls noch vier Spiele zu absolvieren.

Dem "Abstiegsstrudel", von dem Thau vor dem vergangenen Wochenende sprach, ist die SG also noch lange nicht entkommen – im Gegenteil. Dass man zudem heute Abend (19 Uhr) gegen den Fünften spielt, macht die Situation nicht unbedingt einfacher. Und auch der Lauf, den die Oberschopfheimer zuletzt hatten, dürfte in Neuried für Besorgnis sorgen.

Denn die vergangenen drei Spiele gewann der SVO mit einem Torverhältnis von 14:1, zuletzt gab’s ein deutliches 4:0 beim SC Lahr II, mit dem selben Ergebnis wurde Elgersweier geschlagen. Das Momentum im Abstiegskampf liegt also klar bei Oberschopfheim. Dass man dort jedoch kein Freund von "englischen Wochen" ist, wurde mehrfach kundgetan, Studenten können dann oft nicht mitwirken. Ob der heutige Abend vor einem Feiertag (19 Uhr) da eine Ausnahme macht, wird sich zeigen.

Für den FV Sulz ist noch der dritte Platz möglich

Doch so oder so: Beim FV Sulz geht der SVO trotz der klaren Tabellenkonstellation nicht chancenlos ins Spiel. Die Sulzer verloren am Wochenende das erste Spiel nach einer Zwangspause in Unterharmersbach und leisteten damit keine Schützenhilfe für Oberschopfheim, die SC-Reserve und die SG Ichenheim/Altenheim.

Durch die Niederlage sind die Sulzer in der Tabelle abgerutscht und stehen derzeit auf Platz sechs, haben jedoch ein Spiel weniger absolviert, als die Konkurrenten über ihnen. Mit einem eigenen Sieg und einer Elgersweierer Niederlage in Altenheim könnte der FVS auf Platz vier springen, auch Rang drei wäre dann am Saisonende noch möglich.

  • Bewertung
    0