Altenheim TuS Altenheim ehrt zahlreiche Mitglieder

Für ihre langjährige Vereinstreue und großes Engagement wurden mit Urkunden und Präsenten geehrt (von links): Gustl und Ellen Stockmayer, Matthias Vogel, Sabrina Wörner,Philipp Scheidecker, Thomas Wurth, Udo Metzger und Ute BruderFoto: Fink Foto: Lahrer Zeitung

Altenheim (df). "Ein kurioses Jahr – nicht n ur für den TuS – , liegt hinter uns", so Präsident Markus Holtmann in der Hauptversammlung des Turn- und Sportvereins Altenheim. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, fand die Veranstaltung auf zwei Sitzungen aufteilt in der Herbert Adam Halle statt.

Anschließend folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte er Ellen und Gustl Stockmayer, Thomas Wurth, Ute Bruder,Udo Metzger, Sigrid Hoyler, Kornme Heerlein, Marie Schmalbach. Und für 25 Jahre Philipp Scheidecker, Anja Wälde, Melanie Marzluf, Selina Schäfer, Philipp Scheidecker, Franziska Sohn, Christel König, Sabine Wörner, Stephan Spothelfer, Matthias Vogel und Andrea Wurth. Zu den entsprechenden Ehrennadeln gab es je ein Präsent. Weiter ehrte er die Leiterin der Geschäftsstelle Nadine Lehmann. Die Handball- Damen schafften den Klassenerhalt in der Landesliga. Die 1. Handballherremmanschaft erreichte den dritten Platz . Die zweite Mannschaft spielte in der Bezirksklasse ein super Jahr. Und stieg in die Landesliga auf. Ganz besonders freue ihn, dass die dritte Mannschaft ein weiteres Jahr in der B Klasse aktiv sein wird.

Durch die Corona-Krise wurde der Spiel und Trainingsbetrieb im März eingestellt und auch die Beach Days mussten abgesagt werden, was herbe finanzielle Verluste für den TuS bedeutet. Die Herren belegten in der Südbadenliga Platz drei. Der langjährige Trainer Michael Schilling verlässt den Verein, wie auch die beiden Torhüter Philipp Grange und Günter Zölle.

In der kommenden Saison wird die Südbadenliga erstmals zweigeteilt. Die Zweite Mannschaft belegte den 1. Platz in der Bezirksklasse und steigt in die Landesliga auf.

Auch in dieser Saison wurde die bewährte Spielgemeinschaft mit dem TuS Ottenheim fortgesetzt.

Insgesamt waren 15 Jugendmannschaften von den Bambinis bis zur A-Jugend sehr erfolgreich am Start. In der nächsten Saison sollen es 16. Mannschaften sein. Menschen in Bewegung bringen ist das erklärte Ziel der Abteilung Gesundheit und Breitensport, so deren Vorsitzender Hannes Jäger: im abgelaufenen

Auch im zweiten Sitzungsteil beklagte man den Ausfall einiger wichtiger Veranstaltungen des TuS, insbesondere der Beach Days, deren Name sich der Verein als Marke eigens schützen ließ. Trotz einem erfreulichen Mitgliederzuwachs sei es zudem weiterhin das Ziel, noch mehr Mitglieder für den Verein zu werben, da diese ein wichtiges Fundament für den TuS darstellten – auch in finanzieller Hinsicht.

Der Vorstand des Marketings, Daniel Bau, berichtete über die gelungenen Sponsorenanfragen und zufriedenen Werbepartner. Die TuS-Homepage und Facebook-Präsenz wolle man zudem weiter ausbauen.

Über eine positive Kassenlage konnte Finanzvorstand Jürgen Joggers berichten, dem die Kassenprüferinnen Uta Adam und Silke Wurth eine saubere und korrekte Kassenführung bescheinigten. Ortsvorsteher Jochen Strosack, der die Entlastung des Vorstands vornahm, dankte namens der Gemeinde und der Ortsverwaltung für das Engagement.

  • Bewertung
    0