144 Mitglieder hatten bei der ersten Wahl zwischen drei Namensoptionen (wir haben berichtet) ihre Stimme abgegeben. Die Namen SC (40 Prozent) und FC Neuried (37 Prozent) lagen dabei in der Gunst der Mitglieder der Sportfreunde Ichenheim und dem FV Altenheim vorne. Da das Ergebnis jedoch sehr knapp ausfiel, haben sich die Verantwortlichen beider Vereine für eine Stichwahl entschieden, berichtete der Altenheimer Sportvorstand Stefan Kaiser am Dienstag auf Nachfrage. In dieser "Entscheidungswahl" stehen nur noch die beiden favorisierten Optionen SC und FC zur Wahl. Gewählt werden soll nun vom 4. bis 12. März, so Kaiser – danach ist dann klar, unter welchem Namen die beiden Vereine nach der Fusion antreten werden.