Zell am Harmersbach Ballenpresse fängt im Feld Feuer

Die Feuerwehr löschte nicht nur die Ballenpresse, sondern auch circa 200 Quadratmeter des Felds. Foto: Knupfer Foto: Lahrer Zeitung

Der Brand einer Ballenpresse hat am Mittwochabend Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Der Schaden wird auf 40 000 Euro geschätzt.

Zell (red/lmk). Ein Mann war gegen 19 Uhr mit seiner Zugmaschine und der Ballenpresse im Rückhaltebecken im Gewann "Am Erb" unterwegs. Zuvor hatte er nördlich des Bereichs Ballen gepresst, hieß es auf Anfrage bei der Pressestelle der Polizei. Der Mann bemerkte eine Rauchentwicklung an der Presse, kurz darauf geriet das Gefährt in Brand. Er hängte es ab und verständigte die Feuerwehr. Diese war mit fünf Fahrzeugen und circa 30 Wehrleuten vor Ort, hieß es. Die Freiwillige Feuerwehr Haslach unterstützte die Biberacher Kollegen mit einem Tanklöschfahrzeug. Zusätzlich zur Ballenpresse sind circa 200 Quadratmeter des Felds verbrannt, auf dem die Presse sich befunden hat. Dieses war bereits abgeerntet. Das Feuer ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

  • Bewertung
    0