In der Sporthalle in Wolfach Mobiles Team bietet 500 Impftermine an

In der Sporthalle in Wolfach kann das mobile Impfteam vom Landratsamt am Donnerstag an alle Bürger 500 Dosen verimpfen. Foto: Bea;Santiago Armas/XinHua/dpa

Wolfach - Plötzlich ging alles ganz schnell: Innerhalb weniger Stunden haben die Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac und die Gemeinde Wolfach einen Impftermin auf die Beine gestellt. Schon am Donnerstag können Impfwillige kommen – egal woher.

 "Wir haben erst einen Schlussstrich gezogen unter die Aktivitäten unserer ehrenamtlichen Helfer in der Pandemie. Nun sind sie aber nochmals gefragt", berichtet Bürgermeister Thomas Geppert. Innerhalb weniger Stunden haben die Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac, Gemeindemitarbeiterin Christel Ohnemus und Geppert einen Impftermin für Wolfach auf die Beine gestellt.

Am Donnerstag, 22. Juli, bekommen Impfwillige in der Zeit zwischen 15 und 20.30 Uhr in der Sporthalle am Herlinsbachweg 2 ihre Spritze. Der Impftermin in Wolfach richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.

"Nicht nur Wolfacher sind explizit zu dem Termin eingeladen, auch alle anderen aus den Nachbarkreisen, aus der Ortenau und auch Urlauber, die gerade in der Gegend sind, können vorbeikommen", erklärt Kovac. Sie könnten dann beispielsweise mit Johnson und Johnson geimpft werden und bräuchten dann keinen zweiten Termin. Sonst steht laut Ohnemus auch noch der Impfstoff Biontech zur Verfügung.

Fünf Impfstraße

Das Kreisimpfteam wird in der Sporthalle mit 30 Ärzten und Assistenten an fünf Impfstraßen im Einsatz sein. Pro Stunde können so rund 100 Menschen geimpft werden. Auch ein spontaner Besuch ist möglich. Diejenigen, die einen festen Termin buchen wollen, können aber auch die eigens dafür vorgesehenen Telefonnummern anrufen und eine Uhrzeit festlegen (siehe Info).

"Wir haben einen festen Stamm von ehrenamtlichen Helfern, die wir als Gemeinde in solchen Situationen anfragen können. Innerhalb von zwei Stunden habe ich die meisten Helfer zusammengehabt", erzählt Christel Ohnemus. Und auch Kovac bestätigt: "Wenn die Wolfacher helfen sollen, sind sie sofort zur Stelle. Das finde ich großartig und das ist nicht selbstverständlich."

So schmieren beispielsweise die Katholischen Frauen Brötchen, dass sich alle Mitarbeiter am Impftag stärken können und eine andere Ehrenamtliche kocht Kaffee. Die Stadt Wolfach stelle die Getränke zur Verfügung und das Parken sei bei Edeka Armbruster möglich. Auch das Handballtraining und der Schulsport müsse am Mittwoch und Donnerstag ausfallen, weil dann schon die Vorbereitungen laufen.

"Dieser Termin war der letzte mögliche, denn der Zweittermin für die Biontech-Impflinge ist dann am 12. August und am 15. August werden die mobilen Impfteams aufgelöst", erklärt Kovac.

Impfquote von 50 Prozent in der Ortenau

Sie habe nach einem Brief von Gesundheitsminister Jens Spahn mit dem Appell, sich um Impftermine in der Region zu kümmern, direkt in Offenburg angerufen und ein Kreisimpfteam angefragt. "Der Impfstoff ist ja da und bisher mussten viele Leute entweder nach Lahr oder nach Offenburg zum Impfen fahren. Deshalb hoffe ich, dass jetzt nochmal viele Menschen dieses niederschwellige Impfangebot annehmen – gerade jüngere Menschen werden das Angebot sicher gerne annehmen."

Da Wolfach an der Grenze zu den beiden Kreisen Rottweil und Freudenstadt liegt, könnten auch diese Bürger einfach nach Wolfach kommen und das Angebot wahrnehmen. "Bisher haben wir in der Ortenau eine Impfquote von 50 Prozent, das ist gut, aber noch nicht genug. Das Ziel sind schon 70 bis 80 Prozent", so Kovac.

Eine telefonische Terminbuchung für den ersten Impftermin am Donnerstag, 22. Juli, zwischen 15 und 20.30 Uhr ist ab Montagmorgen möglich. Die eigens dafür vorgesehenen Telefonnummern der Gemeinde sind von Montag, 19. Juli, bis Mittwoch, 21. Juli, jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter 07834/83 53 37 und 07834/83 53 38 erreichbar. Es besteht auch die Möglichkeit, sich spontan ohne Anmeldung impfen zu lassen. Der Termin für die Zweitimpfung mit dem Impfstoff Biontech findet am Donnerstag, 12. August, statt.

  • Bewertung
    0