Wolfach Schneefall legt Stromleitungen teilweise lahm

Durch den starken Schneefall ist es am Wochenende in Teilen Wolfachs, Hornbergs und des Wolftals zu Stromausfällen gekommen.

Wolfach/Oberwolfach/Hornberg (red/lst). Im Versorgungsgebiet der Netze Mittelbaden gab es länger andauernde und teilweise auch wiederkehrende Ausfälle in der Stromversorgung. Betroffen davon waren laut Mitteilung des E-Werks Mittelbaden die Gemeinden Wolfach-Kirnbach, Hornberg-Reichenbach, Oberwolfach, Schapbach sowie Wolfach-St. Roman. Grund für die Unterbrechungen waren durch Schneelast umgestürzte Bäume, die die Stromleitungen berührten, darauf liegenblieben oder die Leiterseile aus den Verankerungen rissen. Auf diese Ereignisse reagierten unverzüglich die Netzschutzsysteme und unterbrachen aus Sicherheitsgründen die Stromzufuhr. Mehr als zehn Mitarbeiter von Netze Mittelbaden waren am Samstag und Sonntag vor Ort ununterbrochen im Einsatz, um die Schäden zu reparieren, damit die betroffenen Kunden schnellstmöglich wieder versorgt werden können. In den Gemeinden Oberwolfach und St. Roman sind aktuell Notstromaggregate im Einsatz. "Einzelne Leitungsabschnitte in Außenbereichen sind für uns immer noch nicht zugänglich. Hier liegen Bäume quer auf den Zufahrtswegen und müssen zuerst beseitigt werden, damit wir die Kunden überhaupt erreichen können", erläutert Jürgen Singler die aufwendigen und zeitintensiven Arbeiten. Um alle Schäden instandzusetzen, sind mehrere Tage notwendig.

  • Bewertung
    1