Wolfach Papst dankt dem Bildungswerkleiter

Für die St.-Laurentius-Pfarrgemeinde hat der Sonntag ganz im Zeichen des Kirchweihfests gestanden, das mit einem feierlichen Hochamt eröffnet wurde. Besonders der pensionierte Rektor Walter Schmider hatte dabei Grund zur Freude. Er erfuhr eine seltene Ehre.

Wolfach . Pfarrer Hannes Rümmele überreichte Schmider am Ende des Kirchweihfestgottesdiensts ein persönliches Dankschreiben vom römisch-katholischen Kirchenoberhaupt Papst Franziskus. Der Grund ist Schmiders 50-jährige Tätigkeit als Leiter und Organisator des katholischen Bildungswerks Wolfach-Oberwolfach.

Von Burda geehrt

Rümmele drückte dem pensionierten Rektor das Dokument unter kräftigem Beifall der Gottesdienstbesucher in die Hand. Auch er schloss sich den Dankesworten für die 50 Jahre als örtlicher Bildungswerkleiter an und erinnerte an die Ehrung auf Kreisebene durch den Burda Ehrenamtspreis (wir berichteten).

Der katholische Kirchenchor unter Leitung von Michaela Große sang im weiteren Verlauf die "Missa brevis Nr. 7 in C" von Charles Gounod und zum Auszug "Lobt den Herrn der Welt" von Henry Purcell.

Konzert und Schau

Rümmele und Pater Michel Mandy zelebrierten das Hochamt. Letzterer hatte den Pfarrer während dessen Urlaub vertreten (siehe Info). Der Wolfacher Geistliche segnete zudem das Ehepaar Erika und Emil Schmider anlässlich ihrer Diamantenen Hochzeit (wir berichteten). Er übergab ihnen ein Glückwunschschreiben von Stefan Burger, Erzbischof der Erzdiözese Freiburg.

Nach dem Festgottesdienst spielte die Stadtkapelle Wolfach bei herrlichem herbstlichen Wetter unter der Leitung ihres Dirigenten und Stadtmusikdirektors Joachim Riester zum Frühschoppenkonzert auf. Es wurden Polka, Märsche und Unterhaltungsmusik geboten.

Reger Betrieb herrschte um die Mittagszeit, denn ein reichhaltiges Menü an Speisen lockte die Gäste an. Ein kleiner Gemeindenachmittag schloss daran sich an. Pfarrer Rümmele informierte gemeinsam mit den Ministranten bei einer Dia-Präsentation über die kürzliche Romwallfahrt (wir berichteten) im St.-Laurentius-Gemeindehaus.

Ein Bilderbuchkino über der Bücherei kam bei den Kindern ebenso gut an wie der geöffnete Kindergartenspielplatz. Andere Besucher trafen sich im Gemeindehaus zu einem Plausch. Dort hatte das bewährte Unterstützerteam des katholischen Kirchenchors Wolfach reichlich Kaffee und Kuchen parat.

Viele Helfer verschiedener kirchlicher Vereine arbeiteten Hand in Hand, was zum Gelingen des Fests beitrug. Mit einer Kirchweihvesper fand die Veranstaltung um 17.30 Uhr in der St.-Laurentius-Pfarrkirche sein Ende.

Zurück nach Rom: Pater Michel Mandy, Urlaubsvertretung für Pfarrer Hannes Rümmele, verabschiedete sich im Gottesdienst von Wolfach. Er kehrt wieder nach Rom zurück, wo er an der dortigen Universität Gregoriana über den Deutschen Theologen Eberhard Jüngel promoviert.

Viel Lob: Rümmele dankte ihm für seinen Einsatz, den er gewissenhaft ausgeführt habe und wünschte Mandy weiterhin Gottes Segen. Mandy betonte, dass es ihm in Wolfach gefallen und er viele Freunde gewonnen habe. "Ich habe eine Familie in der Seelsorgeeinheit gefunden", sagte er.

  • Bewertung
    0