Wolfach Gläubige feiern ihren Kirchenpatron

Zu Gast in Wolfach: Robert Zollitsch Foto: Bea Foto: Schwarzwälder Bote

Wolfach (bea). Gebührend haben die Gläubigen der St.-Laurentius-Pfarrgemeinde das Fest ihres Kirchenpatrons begangen. Böllerschüsse der Bürgerwehr kündigten dies um 7 Uhr an.

 

Höhepunkt war das Hochamt um 9 Uhr. Kein Geringerer als der emeritierte Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch und Pfarrer Hannes Rümmele zelebrierten die Heilige Messe zusammen mit Diakon Willi Bröhl. 33 Ministranten aus der Seelsorgeeinheit an Wolf und Kinzig halfen am Altar. Der Kirchenchor sang unter Leitung von Michaela Große die Messe "Missatertia" (Leyos Bardos). An der Orgel spielte Jakub Kuc.

Rümmele begrüßte besonders den Gast aus Freiburg, und freute sich darüber, dass dieser seiner Einladung gefolgt war. Die persönliche Verbindung, so Rümmele, die er zum Erzbischof habe, sei ausschlaggebend für den Besuch gewesen. Zollitsch hatte Rümmele am 15. Mai 2011 im Freiberger Münster zum Priester geweiht. Rümmele gratulierte dem hohen Gast nachträglich zu dessen 80. Geburtstag. Viele Gläubige schlossen sich mit spontanem Beifall an.

Rümmele überreichte ihm eine Schale mit Patenschaften in Form von Gebetszetteln. Zollitsch bedankte sich für die herzliche Begrüßung. Er empfand diese ihm zugeteilten Gebetspatenschaften, mit ihm verbunden bleiben zu wollen, "als großartiges Geschenk". Der Erzbischof betonte in seiner Festpredigt: "Ihre Kirche gehört zu Ihrer Stadt. Sie und ihr Patron begleiten ihre Geschichte – und das nicht erst seit dem 13. Jahrhundert." Unter dem Schutz des heiligen Laurentius sei die Einrichtung mit ihrer Stadt gewachsen.

Nach der Sakramentsprozession konzertierte die Stadtkapelle unter Leitung des Vizedirigenten Christof Schillinger auf dem Kirchplatz. Nicht schlecht staunte der Erzbischof, als sie ihm mit dem Lied "Happy Birthday" ein Geburtstagsständchen vortrug. Beim Stehempfang kamen viele mit Zollitsch ins lockere Gespräch.

  • Bewertung
    1