(wen). Drittligist TV Willstätt hat am Donnerstag ein Benefizspiel beim Landesligisten ASV Ottenhöfen mit 30:24 (12:10) gewonnen. Die Partie wurde zugunsten der Hinterbliebenen des ehemaligen Ottenhöfener Torhüters und Vereinsvorstands Andreas Decker ausgetragen. Beim TV Willstätt liefen auch die Neuzugänge für die kommende Saison auf. Daniel Schliedermann, Alexander Hoyer, Marius Oßwald und Luis Pfliehinger wurden aufgrund noch nicht ganz ausgestandener Verletzungen noch etwas geschont. Für den guten Zweck wechselten zahlreiche gespendete Spielertrikots den Besitzer. Beim TV Willstätt sorgten Régis Matzinger und Felix Gäßler für jeweils sieben Tore, auf Seiten des ASV Ottenhöfen hielt Michael Wagner mit seinen neun Toren dagegen.