Willstätt Tobias Schwarz überzeugt in Legelshurst mit Konstanz

Der für Kenzingen startende Tobias Schwarz war der erfolgreichste Reiter des Turniers. Foto: Heck Foto: Lahrer Zeitung

Hochklassigen Pferdesport in der Region – das verbinden viele ältere Pferdefreunde mit Legelshurst. Unvergessen sind die Zeiten, als sich die Weltspitze im Hanauerland ein Stelldichein gab. Die heutigen Preisgelder sind in ländlichen Regionen nicht zu realisieren - das Publikum ist den Legelshurstern dennoch treu geblieben - das Turnier präsentierte sich in diesem Jahr mit toller Zuschauerresonanz an allen drei Tagen. Turnierleiter Markus Fuchs schätzte zum Großen Preis am Sonntagmittag gut 1500 Besucher.

Erfolgreichster Reiter des Turniers war der für Kenzingen startende Tobias Schwarz, der praktisch in allen Springen ein oder mehrere Pferde in die Platzierung ritt, am Freitag ein S-Springen und ansonsten einige Rahmenprüfungen gewann. Die sportlichen Sahneschnitten am Samstag und Sonntag sicherte sich allerdings Barbara Steurer-Collee in Eberstadt bei Heilbronn beheimatete Profireiterin und Inhaberin eines Ausbildungs- und Turnierstalls. Mit Quantas sicherte sie sich den Großen Preis mit deutlichem Vorsprung vor Timo Beck aus dem benachbarten Bodersweier mit Cento Du Rouet und Tobias Schwarz mit La Belle.

Über den anspruchsvollen Kurs von Hans Dussler hatte es neun fehlerfreie Runden gegeben, entsprechend der Regularien durften aber nur die sieben Schnellsten die Entscheidung unter sich ausmachen. Nur Steurer und Beck blieben nochmals fehlerfrei.

Barbara Steurer-Collee gewinnt Amazonen-S

Thomas Mang vom Dreiländereck wurde mit seiner Siegerstute vom Barrierenspringen am Freitagabend vierter vor Lilli Collee, der sechzehnjährigen Tochter der Siegerin auf Casello. Aus der Ortenau war neben Timo Beck noch der Altenheimer Jochen Teufel als Siebter mit Cancant in der Entscheidung mit dabei. Bruder Thomas mit Leon und die Meißenheimerin Luisa Meidinger hatten sich über fehlerfreie Runden im Normalumlauf gefreut, kamen zwar auf die Plätze acht und neun, durften aber augrund zu langsamer Zeiten nicht in der Siegerrunde starten. Mit Big Boy hatte Barbara Steurer-Collee am Samstag das ganz stark besetzte Amazonen-S vor Steffi Herhalt aus Herbolzheim gewonnen. Tochter Lilli war als Vierte schneller als die Mama mit Quantas als fünfte und zeigte dass sie zu Recht als eines der größten Talente des Landes gilt. Auf den Plätzen fünf und sechs für den Reiterverein Legelshurst konnten sich Alexandra Biedermann und Isabelle Betz platzieren. Im Finale der Mittleren Tour, ebenfalls ein Einsterne-S mit Stechen konnten aus der Ortenau nur Julia Beck (Lahr) als Zehnte und Sofia Köninger (Achern) als Zwölfte Schleifen mit nach Hause nehmen.

Besser waren die Reiter der Region am Samstagabend wieder vor vollem Haus. Hinter dem siegreichen Amateur Dominik Klingele vom Dreiländereck kamen der Altenheimer Jochen Teufel mit Arc en ciel de Gala auf Platz zwei und der Ichenheimer Maximilian Benz mit Quinta auf Platz drei.

Das Barrierenspringen am Freitagabend entwickelt sich zu einem echten Publikumsmagneten. Die Reiter boten wieder eine tolle Show mit spektakulären Sprüngen über eine Reihe von Steilsprüngen. Thomas Mang blieb als einziger über 1,90 Meter fehlerfrei. Bis 1,80 Meter fehlerfrei folgte Rolf Hartmann aus Bad Schussenried auf Platz zwei. Julia Beck wurde gemeinsam mit Carsten Kurz Dritte.

  • Bewertung
    0