Es wird kämpferisch Sand stellt sich dem Derby-Kampf

Heiko Borscheid
Der SC Sand (in Blau) ist im Baden-Derby gegen Freiburg dringend auf Punkte angewiesen. Foto: Archiv

SC Sand - SC Freiburg

Bundesliga, Frauen: SC Sand - SC Freiburg (Samstag, 13 Uhr). Wenn der SC Sand im Südbaden-Derby auf den SC Freiburg trifft, ist das auch das Aufeinandertreffen zweier Teams, die ihren Erwartungen hinterherhinken. Während sich der SCF vergangenes Wochenende mit dem Sieg über Werder Bremen etwas Luft zur Abstiegszone verschafft hat, sieht es für Sand nach der 1:4-Niederlage in Essen ganz anders aus. Mit einem Zähler auf dem Konto rangieren die Hanauerländerinnen mit bereits sechs Punkten Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz auf dem letzten Tabellenrang.

Der neue, alte Trainer, Alexander Fischinger, warnt vor diesem Hintergrund auch, nicht pauschal an ein erneutes "Wunder" im Abstiegskampf wie im Frühjahr zu glauben. "Es kommen in dieser Spielzeit eigentlich nur zwei Vereine, die wir hinter uns lassen können in Frage und das sind Jena und Bremen. Leider sind die beiden Spiele gegen diese Gegner bereits vorbei, ohne dass wir uns da gut präsentiert hätten. Dem trauere ich ein wenig nach", so Fischinger.

Beim Gastspiel in Essen kreierte seine Mannschaft zumindest wieder Torchancen, die im bisherigen Saisonverlauf Mangelware waren. "Darauf lässt sich aufbauen. Auch der Einsatz, die Körpersprache und der Wille der Spielerinnen machen mir Mut", so der Coach, der verspricht, "alles, was ich habe, für den SC Sand reinzuhauen".

Rote Karte schwächt den Gegener

Aufseiten der Gäste aus dem Süden hat Hasret Kayikci im Heimspiel gegen Bremen vergangenes Wochenende die Rote Karte gesehen. "Das ist natürlich eine enorme Schwächung für den Gegner", sagt Fischinger zum Ausfall von Kayikci. "Dennoch müssen wir über unser Limit gehen, um am Samstag überhaupt eine Chance gegen Freiburg zu haben. Die stehen schlechter da, als sie in Wirklichkeit sind und werden in den kommenden Spielen ihre notwendigen Punkte holen." Nach Fischingers Meinung wird das Derby kein Spiel werden, dass von der Taktik geprägt sein wird. Aufseiten des SC Sand zählt jetzt vornehmlich der Kampf.

  • Bewertung
    0