SC Sand gegen die Bayern am Ball Heimauftakt gleich gegen den Meister

So eng, wie hier im Kampf um den Ball in einem früheren Duell, ging es zwischen dem SC Sand und Bayern München selten her. Die Bayern gewannen deutlich und sind auch am Wochenende wieder Favorit.Archivfoto: Künstle Quelle: Unbekannt

Fußball: SC Sand hat mit Bayern München harten Brocken vor der Brust / Zuletzt immer klare Niederlagen

Das fordernde Startprogramm für den SC Sand in der Bundesliga geht weiter. Nach Eintracht Frankfurt am ersten Spieltag wartet nun Meister Bayern München. Die vergangenen Duelle waren immer klare Pleiten.

Bundesliga, Frauen: SC Sand - FC Bayern München (Samstag, 13 Uhr). Wenn am Samstag der Deutsche Meister FC Bayern München zu Gast in Sand sein wird, werden so manche Gedanken an die vergangene Saison wach werden. Die beiden Auftritte gegen die Elf des Offenburger Trainers Jens Scheuer hätten, wäre es am Ende um das Torverhältnis gegangen, dem SC Sand im Abstiegskampf das Genick gebrochen. Einem 0:6 im Hinspiel in München folgte ein 0:8 zu Hause, womit man sich vollkommen frustriert in die Winterpause verabschiedete.

Gegner aus München ist der haushohe Favorit

Das soll sich in dieser Spielzeit nicht wiederholen, auch wenn sich der FC Bayern München in einer beeindruckenden Frühform befindet. Am ersten Spieltag gab es einen 8:0-Kantersieg gegen Werder Bremen. Dass man diese Partie gegen den schier übermächtigen Titelverteidiger unter normalen Bedingungen verlieren könnte, dessen ist man sich im Kühnmatt bewusst. Und auch, dass man mit dem Spiel eine Woche später beim DFB-Pokal-Seriengewinner VfL Wolfsburg nach den ersten drei Spieltagen mit null Punkten dastehen könnte. Doch selbst wenn dieser Fall eintreten würde, verfallen die Verantwortlichen der Ortenauer Bundesliga-Frauen nicht in Panik. Zu gut verlief die Vorbereitung und auch das erste Saisonspiel bei Eintracht Frankfurt hat gezeigt, dass der SC Sand durchaus in der Lage ist, mit den vermeintlich Großen mithalten zu können.

Dass Bayern und Wolfsburg in dieser Liga eine Klasse für sich sind, musste in der vergangenen Spielzeit die gesamte Konkurrenz schmerzlich erfahren. "Bayern hat in der vergangenen Saison 61 von 66 möglichen Punkten geholt, damit ist alles gesagt", bringt es Sands Trainer Matthias Frieböse auf den Punkt.

Für ihn zählt daher in erster Linie, "dass wir diese Partie mit Leidenschaft bis zum Schluss bestreiten". Mit seiner Defensive war er beim Saisonauftakt in Frankfurt bereits zufrieden, vorne fehlte dem akribischen Trainer allerdings die Durchschlagskraft. Die Defensive – dazu muss man kein Prophet sein – wird auch gegen den Deutschen Meister wieder intakt sein müssen und sich am Ende der Partie wohl über mangelnde Arbeit nicht beschweren können.

"Wir werden unser Bestes geben, um der derzeit zweifellos besten deutschen Frauenmannschaft Paroli zu bieten. Wir müssen unsere PS und Qualität auf den Platz bringen, dann können wir den Gegner unter Umständen lange Zeit in Schach halten", so der Sander Trainer vor dem ungleichen Duell.

  • Bewertung
    0