Wegen Impfzentrum in Haslach Parkplatz an Stadthalle ab Freitag gesperrt

Redaktion/ Aline Fischer
In der Stadthalle in Haslach wird ab Freitag geimpft. Der Parkplatz an der Stadthalle ist dann für Impflinge reserviert, Pendler und Besucher müssen andere Parkplätze nutzen. Foto: Kleinberger

Eines der vier Kreisimpfzentren im Ortenaukreis startet am morgigen Freitag, 17. Dezember, in der Haslacher Stadthalle. Deshalb darf der Parkplatz vor der Stadthalle ab diesem Zeitpunkt nur noch von Impflingen benutzt werden.

(red/af). Mit rund 800 bis 1000 vorgesehenen Impfungen pro Tag geht auch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und auch ein entsprechender Parkplatzbedarf einher, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Damit alle Impflinge möglichst nah am Impfzentrum parken können, wird der Niederhofenparkplatz deshalb Aufschlagpunkt für das Impfzentrum. Das heißt, dass ihn nur noch Personen, die zum Impfen in die Stadthalle kommen, nutzen dürfen.

Leitsystem für Parkplätze von Stadt erarbeitet

Die Haslacher Stadtverwaltung hat ein einfaches Leitsystem mit den Parkplätzen im Hallenumfeld erarbeitet, das es den Impfwilligen ermöglichen soll, schnell und unkompliziert die Stadthalle zu erreichen. Der komplette Niederhofenparkplatz wird in der Zeit, in der das Kreisimpfzentrum geöffnet ist (siehe Info), für den normalen Parkverkehr gesperrt und dient ausschließlich als Parkraum für die Impflinge und das Personal des Impfzentrums.

"Diese Situation hatten wir schon einmal vom November 2018 rund sieben Monate lang, als der Niederhofenparkplatz umgestaltet wurde und vor allem den Dauerparkern nicht zur Verfügung stand", erläutert Martin Schwendemann vom Corona-Team der Stadt Haslach.

Mit diesem stadthallennahen Parkplatz könnten die meisten Impfwilligen, die von weiter weg kommen, versorgt werden. Für die Dauer des Impfzentrums wird dort eine Zwei-Stunden-Regelung eingeführt, von der nur das Impfpersonal mit Parkausweis ausgenommen ist.

Auch kein Laden von E-Autos möglich

Auch für das Laden von E-Autos ist dann nicht möglich, hierfür können die Ladesäulen am Gerberturm genutzt werden.

Markus Neumaier vom Stadtbauamt hat entsprechende Hinweisschilder beauftragt: Der Niederhofenparkplatz ist mit als "P1 Impfzentrum" ausgewiesen. Als weitere Parkplätze werden der Parkplatz am Gerberturm ("P2", vier Stunden lang Parken möglich), der Parkplatz an der Bahn ("P3") und das gesamte Parkplatzareal am Schwimmbad samt Eichenbachsporthalle ("P4") ausgewiesen, die allesamt in fußläufiger Entfernung liegen.

Damit seien auch bei hohem Andrang zentrumsnahe Parkplätze gesichert. Für Arbeits- und Bahnpendler und die Kunden im Altstadtbereich sollten im Bereich "Parkplatz an der Bahn" und "Schwimmbad" noch genügend Parkplätze ohne Zeiteinschränkungen verbleiben, teilt die Stadt mit.

Laut Bürgermeister Philipp Saar müsse die tatsächliche Frequenz abgewartet und bei Bedarf nachjustiert werden.

Öffnungszeiten des Impfzentrums

Das Impfzentrum in der Haslacher Stadthalle ist ab Freitag, 17. Dezember, ohne Terminvergabe von Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr und Samstag und Sonntag von 8 bis 16 Uhr geöffnet. An Heiligabend, dem 25. Dezember und an Neujahr bleibt es geschlossen. Am 26. Dezember wird von 14 bis 18 Uhr und am 31. Dezember von 8 bis 16 Uhr geimpft.