Das teilt der Verein mit. Der ambitionierte Linkshänder kam im ersten Jahr A-Jugend aus St. Georgen nach Schutterwald. Nachdem er zwei Jahre pendelte, ist er 2021 nach Schutterwald gezogen, weil er in Offenburg einen Studienplatz im Wirtschaftsingenieurwesen erhalten hat. "Es ist schade, dass Bastian den Weg nicht weiter bei uns geht, denn er hat sich in den drei Jahren beim TuS Schutterwald prächtig weiterentwickelt. Andererseits ist es auch eine Auszeichnung, dass ein Schutterwälder beim HBW den nächsten Schritt in Richtung Profi gehen darf. Daher verabschieden wir Bastian mit einem lachenden und einem weinenden Auge", so der Sportliche Leiter des TuS, Felix Heuberger.