Viele kommen nach Schmieheim Freude über Kilwi ist groß

Sandra Decoux

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause hat der Musikverein Schmieheim seine traditionelle Kilwi im neu gestalteten Schlossgarten gefeiert. Von Samstag bis Montag war viel geboten.

Schmieheim - Die Kilwi hat in Schmieheim eine lange Tradition. 165 Jahre gibt es sie im Ort. Für die Unterhaltung der Gäste war mit Blasmusik, einem Cocktailabend, Spieleangebote, einem kleinen Kunsthandwerkermarkt sowie einem Vergnügungspark bestens gesorgt. Die Freude, endlich wieder eine Kilwi feiern zu können, war groß. Mit Bekannten und Freunden wurde gemeinsam gegessen und rege Unterhaltungen geführt.

Heiß her ging es schon am Samstag nach der offiziellen Eröffnung mit einem Cocktailabend, wo man bis in die Nacht hinein endlich wieder feiern konnte. Zur guten Stimmung unter den Gästen trugen nicht nur die diversen Cocktails, sondern auch DJ Hanne aus Hecklingen bei.

Großer Andrang auf Essensstände

Am Sonntag stand die Kilwi ganz im Zeichen der Blasmusik. Viele Familien ließen zu Hause ihre Küche kalt; der traditionelle Kilwi-Braten lockte sie in den Schlossgarten. Dazu spielten die Musikvereine aus Altdorf, Wallburg und Kippenheim auf der Freilichtbühne. Unter den schützenden Sonnenschirmen vor der Bühne ließ es sich bei 30 Grad mit einem kühlen Getränk gut aushalten. Und auch der Eisstand von Don Peppino wurde regelrecht gestürmt: Lange Schlangen bildeten sich vor der Eistheke. Nach einem Kindernachmittag am Montag wurde wieder das beliebte "Rentnerachtele" ausgeschenkt.

Am Abend klang die dreitägige Kilwi mit dem Kinderhasen- und Hammeltanz aus. Auch das hat in Schmieheim eine lange Tradition. Wer als Letzter auf der Tanzfläche übrig bleibt, bekommt einen Hammel gespendet.

Kreativ Markt

Auch einen "Kreativ Markt" gab es auf der Kilwi wieder. Er fand 2019, der letzten Kilwi vor Corona, zum ersten Mal statt. Auch dieses Mal gab es jede Menge Selbstgemachtes in Form von Schmuck, Taschen, Seifen oder Schwarzwaldmotive zu kaufen.

  • Bewertung
    0