Umut Tohumcu aus Offenburg Der Balljunge, der jetzt in der Bundesliga spielt

Felix Gieger
Umut Tohumcu aus Offenburg (hier in einem Jugendspiel) hat am letzten Spieltag der Saison für Hoffenheim sein Debüt in der Ersten Liga gegeben. Foto: Eibner

Im Alter von 17 Jahren hat der Offenburger Umut Tohumcu sein Bundesliga-Debüt für Hoffenheim gegeben. Als Balljunge sorgte er bereits 2017 für Schlagzeilen.

Ohne es zu wissen, hat wohl der ein oder andere Fußballfan schon mal etwas von Umut Tohumcu aus Offenburg gehört. Es war der 9. September 2017, als der heute 17-Jährige schon einmal in den Schlagzeilen war, damals mehr oder weniger anonym. Denn zumindest indirekt war Tohumcu damals als Balljunge am Hoffenheimer Sieg gegen den FC Bayern München beteiligt, auch der heutige Bayern- und damalige 1899-Coach Julian Nagelsmann äußerte sich über ihn.

In der 27. Minute klärte der damalige Bayern-Abwehrchef Mats Hummels den Ball ins aus und "schaute ihm versonnen hinterher", wie es die Deutsche Presseagentur schreibt. Der 13-jähige Balljungs Tohumcu schaltete schnell und warf Andrej Kramaric einen zweiten Ball zu. Dieser brachte den Einwurf zu Marc Uth, der Manuel Neuer zum 1:0 überwand. "Super von Andrej", lobte der Torschütze den Kollegen Kramaric. "Er hat schnell geschaltet – genauso wie der Balljunge", sagte Uth damals. Und auch Nagelsmann hatte lobende Worte für den heimlichen Matchwinner des Spiels. "Die Balljungs sind immer angehalten, das Spiel schnell zu eröffnen, das kennen sie aus ihren Teams."

Nach 1708 Tagen gemeinsam auf dem Feld

Damals war den Hoffenheimern das mediale Interesse am 13-jährigen Offenburger gar nicht Recht – das hat sich mittlerweile geändert. Denn bei der deutlichen 1:5-Klatsche am Wochenende gab der mittlerweile 17-jährige Nachwuchskicker sein Debüt in der Hoffenheimer Profi-Mannschaft. In der 86. Minute schickte Trainer Sebastian Hoeneß Tohumcu aufs Feld.

"1708 Tage später stand Tohumcu nun selbst in der Bundesliga auf dem Rasen – gemeinsam mit Kramaric. Eine schöne Geschichte", schreibt die Nachwuchs-Abteilung der Hoffenheimer auf ihrer Facebook-Seite. Dazu wurde ein grobkörniges Fotos von Tohumcu gepostet, wie er damals Kramaric das Spielgerät zuwarf.

Seine ersten fußballerischen Schritte machte der Neu-Bundesliga-Spieler beim SC Offenburg, über den Offenburger FV und den SC Freiburg kam er 2017 nach Hoffenheim. Normalerweise spielt er dort in der U19-Bundesliga, am Wochenende hat er nun die ersten Profi-Minuten absolviert. Auch das Dress der DFB-Junioren trug der Offensivakteur schon mehrfach. Ob er übrigens wie angekündigt 2017 für seine schnelle Einwurf-Hilfe belohnt wurde, ist nicht bekannt. "Vielleicht bekommt der Balljunge noch ein Trikot, da machen wir noch was", sagte Uth damals. Seit Samstag hat der Offenburger Tohumcu nun auch ein Bundesliga-Trikot mit seinem eigenen Namen drauf.

  • Bewertung
    0