TV-Lahr-Athleten bei Landesmeisterschaften Laube holt sich den Vize-Titel

Matthias Laube (Mitte) war bei den Landesmeisterschaften auch im Team mit Björn Schmidberger (rechts) und Fabian Bayer erfolgreich. Foto: Verein Foto: Lahrer Zeitung

Matthias Laube vom TV Lahr ist in seinem insgesamt 38. Zehnkampf bei den Landesmeisterschaften eine starke Leistung gelungen. Wie der TVL mitteilt, lag der Seniorenweltmeister von 2019 mit 6747 Punkten am Ende nur 20 Punkte hinter dem Sieger der Mehrkampf-Meisterschaften in Pliezhausen. Die Mannschaft des TV Lahr sicherte sich zudem mit Björn Schmidberger (4763 Punkte) Fabian Bayer (4081 Punkte) und Laube die Vizemeisterschaft.

Im 100-Meter-Lauf gelang Laube eine Zeit von 11,88 Sekunden und Schmidberger lief mit 12,03 Sekunden persönliche Bestzeit. "Im Weitsprung trat Laube leider zwei Mal über den Balken, so kamen zwar gute 6,56 Meter in die Wertung, aber eine größere Weite wäre möglich gewesen", so der TV. Bayer sprang für ihn starke 5,53 Meter. Im Kugelstoßen waren Bayer mit 9,08 Metern und Schmidberger mit 10,40 Metern zufrieden. Laube tat sich schwer und verschenkte mit 11,61 Metern einiges. Im Hochsprung meisterte er dann allerdings 1,88 Meter. Im abschließenden 400-Meter-Lauf des ersten Tages waren Laube mit 53,15 Sekunden und Schmidberger mit 54,83 Sekunden gut unterwegs.

Der zweite Wettkampftag begann für Laube mit 15,44 Sekunden über die 110 Meter Hürden. Im Diskuswurf kam er auf 38,65 Meter, im Stabhochsprung auf 4,30 Meter, beim Speerwerfen auf 57,56 Meter und über 1500 Meter brauchte er 4:57 Minuten.

  • Bewertung
    0