Tennis Weltranglisten-Erster Medwedew locker im Achtelfinale

dpa
Daniil Medvedev hatte keine Mühe, sein Auftaktmatch in Halle zu gewinnen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Der Weltranglisten-Erste Daniil Medwedew hat beim Rasen-Turnier im westfälischen Halle ohne Mühe das Achtelfinale erreicht.Der russische Tennisprofi gewann gegen den Belgier David Goffin mit 6:3, 6:2.

Halle/Westfalen - Der Weltranglisten-Erste Daniil Medwedew hat beim Rasen-Turnier im westfälischen Halle ohne Mühe das Achtelfinale erreicht.

Der russische Tennisprofi gewann gegen den Belgier David Goffin mit 6:3, 6:2. Der 26-Jährige benötigte nur 64 Minuten für seinen Erfolg. Im Kampf um den Viertelfinal-Einzug trifft Medwedew auf Ilja Iwaschka aus Belarus, der zum Auftakt gegen Lokalmatador Jan-Lennard Struff gewonnen hatte. Medwedew hatte zu Beginn der Woche den Serben Novak Djokovic an der Spitze der Weltrangliste abgelöst.

"Es war ein großartiges Match. David ist ein schwieriger Gegner. Es war gut, dass ich vergangene Woche bereits auf Rasen gespielt habe", sagte Medwedew, der in der Vorwoche in 's-Hertogenbosch das Finale erreicht hatte. "Du willst weiter Punkte holen und so lange die Nummer eins bleiben wie möglich", sagte der Russe.

Das Aus kam dagegen für den an Nummer zwei gesetzten Stefanos Tsitsipas. Der Grieche verlor im Achtelfinale gegen den Australier Nick Kyrgios mit 7:5, 2:6, 4:6. Kyrgios leistete sich dabei wieder einmal einige Ausraster und kassierte insgesamt zwei Verwarnungen. Dennoch setzte sich der Australier nach 2:05 Stunden mit dem ersten Matchball durch.

Ausgeschieden ist Titelverteidiger Ugo Humbert. Der Franzose, der 2021 überraschend den Titel in Halle gewonnen hatte, musste sich im Achtelfinale dem Polen Hubert Hurkacz mit 6:7 (5:7), 3:6 geschlagen geben. Wie Hurkacz und Kyrgios bereits im Viertelfinale steht Pablo Carreño Busta. Der Spanier gewann gegen den Amerikaner Sebastian Korda mit 6:4, 0:6, 6:3.

  • Bewertung
    0