Team Belle im Elsass Top-Ten-Platz für Jonas Tenbruck

Jakob Heni (von links) und Jonas Tenbruck waren beim Rennen im Elsass dabei. Florian Tenbruck (rechts) startete mit ihnen bei der Deutsche Meisterschaft in Stuttgart. Foto: Soballa Foto: Lahrer Zeitung

Nach dem zweiten Renneinsatz bei der Deutschen Meisterschaft in Stuttgart, die Maximilian Schachmann vom Team Bora-Hansgrohe für sich entschied, sind die Radsportler vom Team Belle aus Kippenheim beim dritten Rennen der Saison beim "Prix de la ville de Haguenau" im Elsass am Start gewesen. Das Abendrennen wurde als Rundstreckenrennen auf einem 1,5 Kilometer langem Stadtkurs ausgefahren. 78 Rennkilometer standen auf dem Programm.

Die Belle-Fahrer Pascal Husterer, Lasse Reus, Jakob Heni und Jonas Tenbruck behaupteten sich im 100 Mann starken Teilnehmerfeld vorne. Zur Hälfte des Rennens löste sich Tenbruck mit 13 weiteren Fahren vom Feld und fuhr so einer guten Platzierung entgegen. "Hinten im Feld kontrollierten Husterer, Heni und Reuss das Geschehen, sodass die Spitzengruppe schnell an Vorsprung gewann", berichtet das Team Belle. In einem chaotischen Schlusssprint, bei dem die 14 Spitzenfahrer das Feld überrundeten, kam Tenbruck als Zehnter über den Zielstrich. "Mit dem dritten Renneinsatz in diesem Jahr kommen die Fahrer so langsam wieder in Routine. Wir hoffen nun auf weitere Rennen", bilanziert Belle-Teamchef Alexander Gut.

Im kommenden Monat stehen drei weitere Rennen auf dem Plan. Am Sonntag, 11. Juli, startet das Team Belle in Sonthofen (Bayern). Am folgenden Samstag, 17. Juli, steht das Bergühler Rundstreckenrennen (Baden-Württemberg) auf dem Programm und am Sonntag, 18. Juli, geht es zur Krit Quali nach Eschborn (Hessen).

  • Bewertung
    0