SWR in Gutach Fernsehteam zeigt schönsten Seiten der Gemeinde

Ellen Blum und Mathias Paffendorf (rechts) bei den Dreharbeiten des SWR vor dem Vogtsbauernhof. Foto: Kornfeld

Gutach - Die Bollenhut-Gemeinde hat sich bei den Aufnahmen von allen ihren schönen Seiten präsentiert.

Bei dem Länderduell "Stadt Land Quiz" tritt immer ein Ort aus Rheinland-Pfalz gegen einen Ort aus Baden-Württemberg an und verschiedene Fragen zu einem bestimmten Thema müssen beantworten werden.

"Heimat" ist Thema der Folge des Ratespiels

Dieses Mal ging es um den Begriff "Heimat". "Gutach haben wir ausgewählt, weil es die Heimat des Bollenhuts ist und im Freilichtmuseum die Heimat Schwarzwald perfekt abgebildet wird – das Wohnen, Leben, Arbeiten und die typischen Bräuche", informierte Florentine Fendrich vom SWR.

In der Sendereihe Stadt-Land-Quiz spielt Moderator Jens Hübschen spontan mit den Menschen, die er unterwegs trifft – und er erkundet nebenbei noch den jeweiligen Ort. Aufgrund von Corona hat der SWR allerdings das Format etwas abgewandelt und im Voraus jeweils sechs Kandidaten-Teams aus Gutach und Oberwesel angefragt. Der Moderator traf sich mit den Kandidaten an einem verabredeten Ort.

Die Teams mussten verschiedene Fragen zum Thema Heimat beantworten. Dabei gab es zum Beispiel Fragen zu typischen kulinarischen Spezialitäten im Südwesten oder zu den verschiedenen Dialekten, die dort gesprochen werden.

In Gutach waren für die Landfrauen die Vorsitzende Bettina Breithaupt, Alisa Breithaupt und Bärbel Wöhrle mit dabei und auch Mike Lauble bildete mit den Bollenhutträgerinnen ein Team. Der evangelische Pfarrer Dominik Wille und Sonja Rall für das katholische Gemeindeteam traten gemeinsam für Gutach an.

Mathias Paffendorf und Elke Blum als Rateteam

Die Leitung des Freilichtmuseums, Geschäftsführerin Margit Langer, und der Wissenschaftliche Leiter Thomas Hafen hatten gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried Eckert einen Auftritt beim Effringer Schlössle auf dem Museumsgelände.

Jean-Philippe Naudet und Martin Moser bildeten das "Team vom Kunstmuseum" und werden in der Sendung auf dem Platz vor der Linde zu sehen sein. Auch bei "Webers Esszeit" wurde gedreht.

Mathias Paffendorf und Ellen Blum übernahmen für Gutach eine besonders spannende Aufgabe: Sie mussten ein Detail finden, das der SWR im Voraus in Gutach fotografiert hatte. Diese Aufgabe haben sie hervorragend gemeistert.

Ob die Anstrengungen der Gutacher letztendlich gereicht haben, um die Gegenspieler aus Oberwesel zu schlagen, ist demnächst im Fernsehen zu sehen (siehe Info).

Dem Team des SWR hat es in Gutach gut gefallen: "Es war ein Drehtag wie aus dem Bilderbuch: Tolles Wetter, tolle Kulisse, tolle Mitspielerinnen und Mitspieler! Wir werden den Tag in guter Erinnerung behalten", heißt es in einer Mittelung des Senders.

Ob es am Ende für die Gutacher zum Sieg gereicht hat, ist am Samstag, 10. Juli, im SWR Fernsehen zu sehen. Sendebeginn ist um 18.45 Uhr

  • Bewertung
    0